Kitaplatz - Online
Stadtbibliothek - Online
Apotheken Notdienst

Öffnungszeiten
Mo - Fr: 08:00 - 20:00 Uhr
Sa: 12:00 - 08:00 Uhr
So: 08:00 - 08:00 Uhr

Katharinen Apotheke
Baderberg 2
09669
Frankenberg/Sachsen
Telefon: 037206 - 3306

weitere Apotheken

Öffnungszeiten
Sonn- und Feiertage: 10:30 - 11:30 Uhr

Ratsapotheke
Rochlitzer Straße 4
09648
Mittweida
Telefon: 03727 - 612035
Veranstaltungen
- + Juni 2019 [aktMonat=5] anzeigen
Juni 2019
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Stadtpark
Firmendatenbank Frankenberg/Sa.
Entwicklungsportal Frankenberg
Europa fördert Frankenberg

Herzlich willkommen in der Stadt Frankenberg/Sa.

28.05.2019 - Pfad der Erinnerung – Einweihung und Eröffnung

Das Projekt „Pfad der Erinnerung“ – ein Pfad auf dem Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers Sachsenburg, der an 10 Standorten auf die Geschichte zwischen 1933 und 1937 hinweist, wird zum Ende Mai fertiggestellt.

Die Stadt Frankenberg/Sa. lädt gemeinsam mit der Lagerarbeitsgemeinschaft KZ Sachsenburg zu einer ersten Begehung des Pfades im Rahmen der Veranstaltung am Sonntag, den 02.06.2019, ab 12.00 Uhr auf dem Gelände ein.

Der Pfad entstand unter Beteiligung der Geschichtswerkstatt Sachsenburg e.V., maßgeblich durch die Autoren Anna Schüller und Volker Strähle sowie der Lagerarbeitsgemeinschaft KZ Sachsenburg. Die Ausstellungsgestaltung des Pfades übernahm das Büro fagus Markkleeberg, Frau Dr. Seelemann sowie die Ausstellungsgrafik der Grafiker Detlef Lieffertz. Die jetzt aufgestellten Tafeln sind der Abschluss der ersten Projektphase, die Fortsetzung des Projektes mit weiteren 10 Standorten auf dem Gelände sowie im Stadtgebiet ist noch für 2019 geplant.

Über diese erste Begehung hinaus plant die Stadt Frankenberg/Sa. eine offizielle Einweihung des Pfades unter Einladung von Fördermittelgebern, allen Beteiligten und Akteuren sowie weiteren Interessierten am Dienstag, den 25.06.2019, um 18.00 Uhr auf dem Gelände.

Die Ausstellung „Pfad der Erinnerung - Konzentrationslager Sachsenburg“ ist ein Projekt der Stadt Frankenberg/Sa. und wurde finanziert durch die Stiftung Sächsische Gedenkstätten aus Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

Pressestelle
Stadt Frankenberg/Sa.

Weitere Interessante Meldungen finden Sie auch in unseren anderen News Kategorien.