Frankenberg Sachsen/Sa.
Apotheken Notdienst

Öffnungszeiten
Mo - Fr: 08:00 - 20:00 Uhr
Sa: 12:00 - 08:00 Uhr
So: 08:00 - 08:00 Uhr

Rosenapotheke
Hainichener Straße 12
09648
Mittweida
Telefon: 03727 - 9699600
Veranstaltungen
- + September 2014 [aktMonat=8] anzeigen
September 2014
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930
Stadtpark

Herzlich willkommen in der 825-jährigen Stadt Frankenberg/Sa.

Seit 25 Jahren sind Frankenberg/ Sa. und Frankenberg (Eder) Partnerstädte
Vor 25Jahren wurde die partnerschaftliche Beziehung zwischen den beiden Frankenbergs beurkundet. Anfängliche Euphorie und vielfältige Aktivitäten ebbten leider im Laufe der Zeit ab. Wenige private Kontakte und offizielle Veranstaltungen blieben.
Am 12.September 2014 reiste der Bürgermeister gemeinsam mit einer Delegation, bestehend aus der Leiterin des Gymnasiums und Vertretern verschiedener Vereine in die Partnerstadt. Dort gab es intensive Gespräche, die das Wiedererblühen des aktiven Lebens zwischen beiden Städten anschieben sollten. Ein Anfang ist gemacht und erste Vorschläge für neue Verbindungen gibt es.
Firma Office Plus überreichte Bürgermeister Bild als Dauerleigabe
Am 18.09.2014 trafen sich der Bürgermeister, städtische Mitarbeiter und die Firma office Plus zu einem Arbeitsgespräch im Rathaus Frankenberg/Sa.
Die Fima office Plus bestückt schon seit ca. 8 Jahre die städtischen Schulen mit Kopier- und Drucktechnik. Da die Zusammenarbeit im Bereich Schulen sehr gut ist, werden Bestrebungen unternommen intensivere geschäftliche Beziehungen zur gesamten Stadtverwaltung aufzubauen. Mit dem Kauf und der Sanierung des Hauses Chemnitzer Str. 30-32 siedelte sich die Firma in Frankenberg/Sa. an. Ein neu saniertes Haus in der Innenstadt und eine zusätzliche Firma – davon profitiert auch die Stadt.
Als Dankeschön für die bisherige gute Zusammenarbeit und als Zeichen für die Verbundenheit zu Frankenberg überreichte der Geschäftsführer der Firma office Plus, Herr Thomas Maurer dem Bürgermeister Herrn Firmenich ein historisches Bild von Frankenberg als Dauerleihgabe.
25 Aktionen zum Jubiläum 25 Jahre Partnerschaft zu Frankenberg( Eder)
Die 1. Aktion: Ein wachsendes Denkmal-Drei Bäume für Deutschlands Einheit

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V. regte an deutschlandweit ein einheitliches Naturdenkmal zu schaffen, dass an die Wiedervereinigung erinnert und auch einen ökologischen Beitrag leistet. So soll jede Gemeinde eine Buche als Symbolbaum der alten Bundesrepublik, eine Kiefer für die ehemalige DDR und eine Eiche für das wiedervereinigte Deutschland in einer Dreiergruppe pflanzen. Auf diese Weise kann deutschlandweit ein kostengünstiges, einfach zu realisierendes und verbindendes Symbol für die deutsche Einheit entstehen.

Automatischers Messsystem (AMS) in Frankenberg
Das Automatische Messsystem (AMS) der Bundesnetzagentur (BNetzA) in Frankenberg ist am 9. September 2014 in Betrieb gegangen.

Wer spricht polnisch und kann helfen?
Die Stadt Frankenberg hat neben Frankenberg an der Eder auch die polnische Stadt Strehlen (Strzelin) als Partnerstadt.

Leider ist die polnische Sprache nicht die 1. Fremdsprache, die viele unserer Bürger lernen bzw. erlernten. Die Korrespondenz zwischen Strehlen und Frankenberg ist deshalb etwas schwierig und über Hilfe würden wir und freuen.
Zentrale Verwaltung
Veränderte Öffnungszeiten des Einwohnermeldeamtes Frankenberg

Das Einwohnermeldeamt bleibt am 8. und 9. September 2014 geschlossen.
Weiterhin bleibt das Einwohnermeldeamt bis auf Weiteres jeden 2. Dienstag im Monat geschlossen, beginnend ab 23.09.2014.
Die Behördentage am Samstag, den 04.10.2014 und 01.11.2014 entfallen ersatzlos. Das Meldeamt ist an diesen Tagen ebenfalls geschlossen.
Städtewettbewerb von enviaM
261,105 km radelten die Frankenberger Teilnehmer zum Städtewettbewerb der enviaM. 72 Kinder und 59 Erwachsene nahmen am Wettkampf teil. Zur Zeit auf Platz 10 werden wir nun verfolgen, welche Radelkilometer die noch weiteren 5 Gemeinden zurücklegen werden.

Den 1. Platz belegt derzeit die Stadt Frauenstein mit 309,55 km.
Weihnachtsbaum gesucht

Die Stadt Frankenberg sucht für dieses Jahr einen geeigneten Weihnachtsbaum für unseren Marktplatz.


Wir bitten deshalb Eigentümer, die einen geeigneten Baum abgeben möchten, sich zu melden.
Bushaltestelle wird wegen Bauarbeiten verlegt
Durch die Baumaßnahme in der Händelstraße wurde die Bushaltestelle die sich ursprünglich auf der Beethovenstraße befand verlegt.
Auf Wunsch und Anregung vieler älterer Bürger wird der Haltestellenort nochmals verändert. Sie befindet sich ab dem 21.07.2014 auf der Max-Kästner-Straße, Höhe der Diakonie Soziallstation.
Das Bauamt informiert
Bauarbeiten Hausdorfer Bach Mühlbach – Bitte gewähren Sie die Zugänglichkeit der Gewässer!

Ab 21. Juli 2014 werden in Mühlbach die Bachläufe saniert. Die Fertigstellung ist im Oktober 2014 geplant
Ersatzneubau Fuß- und Radwegbrücke über die Zschopau am Auenweg
Hochwasserschadensbeseitigung 2013, Frankenberg,
Bereits ab Mitte Juli bis Sommer 2015 wird die Zschopaubrücke am Auenweg nicht mehr begehbar bzw. befahrbar sein. Im Rahmen der Hochwasserschadensbeseitigung wird die vorhandenen Brücke rückgebaut und dafür eine neue Brücke errichtet.
Sanierung der Dorfstraße 3. Bauabschnitt
Hochwasserschadensbeseitigung 2013, Frankenberg, OT Dittersbach
Die Stadtverwaltung Frankenberg plant die grundhafte Sanierung der Dorfstraße im Frankenberger Ortsteil Dittersbach.

Beginnen werden die Bauarbeiten in der zweiten Julihälfte.
Die Fertigstellung ist Ende September 2014 geplant
Mitteilung des Bauamtes
Die Nutzung des Parkdecks ist zur Zeit nur mit einer Gesamtlast von 2,5 t zulässige
Info- Flyer zu Hochwasserschäden 2013
Im Bauamt der Stadtverwaltung ist ein kostenloser Flyer mit Informationen zur Aufbauhilfe privat geschädigter Personen beim Hochwasser 2013 erhältlich.