Europa fördert Frankenberg
Tag der Sachsen

Ansprechpartner Projektbüro
Herr Vogel

Kirchgasse 6
09669 Frankenberg/Sa.

Tel.: +49 37206 - 64 1700
Fax: +49 37206 - 64 1109
E-Mail:
info@tds-frankenberg.de

www.tagdersachsen2022.de

Kitaplatz - Online
Wohnen in Frankenberg
Bibliothek - Online
Apotheken Notdienst

Öffnungszeiten
Mo - Fr: 08:00 - 20:00 Uhr
Sa: 12:00 - 08:00 Uhr
So: 08:00 - 08:00 Uhr

Luther-Apotheke
Lutherplatz 4
09661
Hainichen
Telefon: 037207 - 652444
Veranstaltungen
- + Oktober 2021 [aktMonat=9] anzeigen
Oktober 2021
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Stadtpark
Firmendatenbank Frankenberg/Sa.

Herzlich willkommen in der Garnisonsstadt Frankenberg/Sa.

22.01.2021 - Information zum erweiterten Anspruch auf Kinderpflegetage

Aufgrund von vermehrten Anfragen durch Eltern und Kindertageseinrichtungen bzgl. einer notwendigen Bescheinigung der Schule oder Kita zur Beantragung des verlängerten Bezugs von Kinderkrankengeld, teilt das Landratsamt Mittelsachsen folgendes mit:

Nach Mitteilung der AOK-Plus wird über folgenden derzeitigen Sachstand informiert:

(1)    Wenn das Kind krank ist erhalten berufstätige Eltern beim Kinderarzt/Arzt – wie bisher - eine Bescheinigung zur Vorlage bei der Krankenkasse. Neu ist, dass der Bezug von Kinderkrankengeld von bisher 10 Tage auf 20 Tage pro Elternteil und Kind und bei Alleinerziehenden von 20 Tage auf 40 Tage verlängert wurde.

(2)    Neu ist, dass die Tage mit Bezug des Kinderkrankengeldes auch für die Betreuung nicht erkrankter Kinder verwendet werden können, wenn die Schule oder Kita geschlossen, die Präsenzpflicht aufgehoben oder der Zugang eingeschränkt wurde. Den Antrag stellen die versicherten, berufstätigen Eltern jeweils bei ihrer jeweiligen Krankenkasse. Das geht bei den meisten Krankenkassen derzeit noch formlos (vorübergehend) und grundsätzlich ohne Bescheinigung durch die Kita/Schule. Ggf. fordert die Krankenkasse entsprechende Angaben an.

Wie das Landratsamt mitteilt, geht der Vertreter der AOK-Plus davon aus, dass der bundesweit gültige Vordruck allen gesetzlich Krankenversicherten zugänglich sein wird und grundsätzlich von jeder Krankenkasse akzeptiert werde. Inwieweit bei der jeweiligen Beantragung durch die Eltern Angaben der jeweiligen Schule/Kita erforderlich sind, muss noch abgewartet werden.  Ziel sei es, das Verfahren so einfach und unbürokratisch wie möglich zu gestalten.

Ergänzend beispielhaft die folgenden Links bzgl. einer Beantragung bei der AOK-Plus:

https://www.aok.de/pk/plus/inhalt/kinderkrankengeld-4/

https://www.aok.de/pk/fileadmin/user_upload/AOK-PLUS/05-Content-PDF/AOK-PLUS-Antrag-Kinderkrankengeld-Covid19.pdf

Sie können sich darüber hinaus grundsätzlich zur Thematik auf der folgenden Website informieren:

https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/kinderkrankengeld-1836090

 

Pressestelle
Stadt Frankenberg/Sa.

Weitere Interessante Meldungen finden Sie auch in unseren anderen News Kategorien.