Tag der Sachsen

Ansprechpartner Projektbüro
Herr Vogel

Kirchgasse 6
09669 Frankenberg/Sa.

Tel.: +49 37206 - 64 1700
Fax: +49 37206 - 64 1109
E-Mail:
ch.vogel@frankenberg-sachsen.de

Kitaplatz - Online
Wohnen in Frankenberg
Europa fördert Frankenberg
Bibliothek - Online
Apotheken Notdienst

Öffnungszeiten
Mo - Fr: 08:00 - 20:00 Uhr
Sa: 12:00 - 08:00 Uhr
So: 08:00 - 08:00 Uhr

Veranstaltungen
- + Mai 2021 [aktMonat=4] anzeigen
Mai 2021
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31
Stadtpark
Firmendatenbank Frankenberg/Sa.

Herzlich willkommen in der Stadt Frankenberg/Sa.

22.10.2020 - Danksagung

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,
sehr geehrte Unterstützer,

nachdem viele Interessierte im Rahmen einer sehr gut organisierten Veranstaltung an der Wiederaufstellung des Theodor-Körner-Kreuzes am 4.10.2020 teilgenommen haben, sage ich an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Spenderinnen und Spender, die uns bei der Restaurierung des Theodor-Körner-Denkmals in Altenhain finanziell unterstützt haben. Der Spenderkreis aus einer Vielzahl privater Einzelspenden der Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Gewerbetreibenden sammelte eine beachtliche Spendensumme von 8.128,93 €. Dieses große Engagement zeigt eindrucksvoll, dass die Bürgerinnen und Bürger sich für ihre Stadt Frankenberg/Sa. engagieren und einsetzen.

Gemeinsam riefen der Ortschaftsrat Altenhain und der Kunst- und Kulturverein Frankenberg/Sa. zur Unterstützung des Vorhabens auf und organisierten eine tolle Spendenaktion. Es wurden „Harrasbrote“ durch die Bäckerei Meseg verkauft, auf der Marionettenbühne wurde die Sage von Ritter Harras aufgeführt, im „Welt-Theater“ kräftig Werbung gemacht sowie ein Modellkreuz auf dem Landesgartenschaugelände aufgestellt. Mit Hilfe dieser Spendengelder, Fördermittel sowie Eigenmitteln der Stadt ist eine denkmalgerechte Restaurierung des Theodor-Körner-Denkmals auf den Weg gebracht worden.

Mein Dank und meine Anerkennung gilt den Menschen, die zum Gelingen des Projektes beigetragen haben.

Die aufwendige Restaurierung begann am 03.06.2020 mit dem Abbau des Kreuzes. Innerhalb von drei Monaten wurde ein neues Beton-Fundament errichtet und mit Bruchsteinen verblendet. Das stark verwitterte Kreuz erhielt nach einer Aufarbeitung der Metalloberfläche eine neue Beschichtung. Die Kosten für die Restaurierung beliefen sich auf insgesamt 26.000 Euro. Am 04. Oktober 2020 wurde das historische Denkmal auf dem Harrasfelsen in Altenhain feierlich enthüllt.

 

Bürgermeister
Thomas Firmenich

Weitere Interessante Meldungen finden Sie auch in unseren anderen News Kategorien.