Kitaplatz - Online
Bibliothek - Online
Apotheken Notdienst

Öffnungszeiten
Mo - Fr: 08:00 - 20:00 Uhr
Sa: 12:00 - 08:00 Uhr
So: 08:00 - 08:00 Uhr

Rosenapotheke Mittweida
Hainichener Straße 12
09648
Mittweida
Telefon: 03727 - 9699600
Veranstaltungen
- + August 2020 [aktMonat=7] anzeigen
August 2020
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31
Stadtpark
Firmendatenbank Frankenberg/Sa.
Entwicklungsportal Frankenberg
Europa fördert Frankenberg

Herzlich willkommen in der Stadt Frankenberg/Sa.

04.06.2020 - Jahresabschluss 2016 durch Stadtrat bestätigt

Der Stadtrat stimmte in seiner jüngsten Sitzung am 27. Mai 2020 dem Beschluss über die Feststellung des Jahresabschlusses 2016 mit großer Mehrheit zu. Dies ist, nach Einführung des doppischen Haushaltsrechts, der vierte Jahresabschluss der Stadt Frankenberg/Sa. in Folge. Hierbei ist festzustellen, dass sich über diesen Zeitraum Rücklagen aus Überschüssen des ordentlichen Ergebnisses in Höhe von etwa 1,1 Mio. Euro sowie Rücklagen aus Überschüssen des Sonderergebnisses in Höhe von etwa 191.000 Euro gebildet haben.

Der Jahresabschluss wird mittels drei Komponenten erfasst, die Ergebnisrechnung, die Finanzrechnung sowie die Vermögensrechnung (Bilanz).

Die Ergebnisrechnung des Haushaltsjahres 2016 schloss mit einem ordentlichen Ergebnis in Höhe von plus 70.094,40 Euro ab. Das ordentliche Ergebnis bildet alle Erträge und Aufwendungen, welche zur laufenden Verwaltung gehören ab. Das Ergebnis ist insbesondere als gut zu bewerten, da dieses nichtzahlungsfähige Erträge in Höhe von etwa 667.000 Euro und Abschreibungen in Höhe von 2.788.000 Euro (Saldo rund 2,1 Mio. Euro) beinhaltet. Der Überschuss aus dem ordentlichen Ergebnis von über 70.000 Euro wird der Rücklage zugeführt. Das Sonderergebnis spielt eine untergeordnete Rolle. Bei den außerordentlichen Erträgen und Aufwendungen handelt es sich um Vorgänge, welche nicht der typischen Verwaltungstätigkeit zu zuordnen sind. Das Sonderergebnis schließt mit einem Fehlbetrag von etwa 73.800 Euro ab. Das Gesamtergebnis von 2016 beträgt demnach etwa minus 3.700 Euro.

Die Finanzrechnung beinhaltet alle zahlungswirksamen Vorgänge. Alle Ein- und Auszahlungen der laufenden Verwaltung schließen im Ergebnis mit einem Überschuss in Höhe von 2.235.162,98 Euro ab. Unter Beachtung der ordentlichen Tilgung im Jahr 2016 in Höhe von 380.451,54 Euro ergibt sich ein Nettoüberschuss aus der Verwaltungstätigkeit der Stadt in Höhe von etwa 1.855.000 Euro.

Die Stadt Frankenberg/Sa. tätigte im Jahr 2016 Neuinvestitionen in Höhe von etwa 8,3 Mio. Euro und erhielt Fördermittel von etwa 12,1 Mio. Euro. Der Saldo aus der Investitionstätigkeit beträgt somit 3,8 Mio. Euro.

Die Kreditverbindlichkeiten veränderten sich im Laufe des Jahres von 4,2 Mio. Euro auf 5,4 Mio. Euro.

Besonders hervorzuheben ist, dass sich im Wirtschaftsjahr 2016 der Zahlungsmittelbestand von 2,2 Mio. Euro zum 01.01.2016 auf 9,7 Mio. Euro zum 31.12.2016 erhöht hat und die Zahlungsfähigkeit der Stadt Frankenberg/Sa. jederzeit gewährleistet war.

 

Pressestelle
Stadt Frankenberg/Sa.

Weitere Interessante Meldungen finden Sie auch in unseren anderen News Kategorien.