Kitaplatz - Online
Stadtbibliothek - Online
Apotheken Notdienst

Öffnungszeiten
Mo - Fr: 08:00 - 20:00 Uhr
Sa: 12:00 - 08:00 Uhr
So: 08:00 - 08:00 Uhr

Apotheke am Bahnhof
Bahnhofsplatz 4
09661
Hainichen
Telefon: 037207 - 68810
Veranstaltungen
- + September 2019 [aktMonat=8] anzeigen
September 2019
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30
Stadtpark
Firmendatenbank Frankenberg/Sa.
Entwicklungsportal Frankenberg
Europa fördert Frankenberg

Herzlich willkommen in der Stadt Frankenberg/Sa.

10.09.2019 - Unterstützung für Frankenberger Vereine

Gewöhnliche Marsch- und Orchesterliteratur sind hier Fehlanzeige. Wer ein Konzert der Bigband der Bundeswehr erlebt wird mitgenommen in eine Welt der Show- und Unterhaltungsmusik auf höchstem Niveau. Alle Instrumentalisten sind handverlesen und in ihrem jeweiligen Fachgebiet erstklassige Solisten und Absolventen der renommiertesten Kunsthochschulen für moderne Unterhaltungsmusik. Zwar spielt die Band in Uniform, aber Uniformität ist hier Fehlanzeige. Unter Leitung von Bandleader Timor Oliver Chadik wird eine multimedial hochmoderne Show – mit zahlreichen Überraschungen und Spezialeffekten dargeboten – die das Publikum sprichwörtlich in Ihren Bann zieht.

Begonnen hat alles vor über 75 Jahren mit Major Glenn Miller, dem wohl berühmtesten Militärmusiker aller Zeiten. Er war damals der erste US-Army-Orchesterchef, der es wagte, seiner Militärband neue Klänge in Form des damals hochpopulären Swing spielen zu lassen.

Davon beeindruckt ordnete der damals deutsche Verteidigungsminister und spätere Bundeskanzler, Helmut Schmidt an, auch für Deutschland ein solches Orchester zusammenzustellen. Alle Menschen sollten sich an den Konzerten der Bundeswehr erfreuen und die Hits ihrer Zeit, die großen Klassiker vergangener Tage und Evergreens der Swing- und Jazzära hören können.

Deshalb spielt die Big Band der Bundeswehr auch seit ihrer Gründung ohne Gage. Zwar werden für ihre Auftritte Eintrittsgelder erhoben. Damit unterstützt die Swing-Formation jedoch soziale Projekte – so auch mit ihrem Benefizkonzert, das am 5. September auf der Landesgartenschau in Frankenberg/Sachsen stattfand.

 

Zwei Spenden zu je 754,50 EUR gehen an den SV Barkas Frankenberg e. V. und den Freundeskreis Christlicher Mission e. V.

Der Auftritt der Big Band der Bunderwehr kommt hier gleich zwei Vereinen zugute: der Fußball-Nachwuchsschmiede „SV Barkas Frankenberg e. V.“ und dem „Freundeskreis Christlicher Mission e. V.“. Jeder Verein erhält 754,50 EUR.

  • Der SV Barkas Frankenberg e. V. wurde 1984 Betriebssportverein des damaligen Barkas-Werkes in Frankenberg gegründet. Nach Schließung der Barkas-Werke nach der Wende musste man sich neu aufstellen. Und das ist gelungen: Heute hat der Verein mehr als 300 sportliche Mitglieder aller Altersklassen, die jedoch nicht nur Fußballerisch ihr Können unter Beweis stellen. Auch Aerobic, Kegeln und Mountainbiken gehören zu den Vereinssportarten.
  • Der Freundeskreis Christlicher Mission e. V. engagiert sich für Menschen in Notlagen – weltweit und natürlich auch vor der eigenen Haustür. In Frankenberg betreibt der Verein den „Treffpunkt Lebenswert“, Am Wald 11 in 09669 Frankenberg/Sa.. Dieser ist Anlaufstelle für Menschen in sozialen Notlagen. Von Montag bis Donnerstag jeweils 13 bis 15 Uhr sowie nach Vereinbarung finden in Notgeratene hier einen kompetenten und hilfsbereiten Ansprechpartner – und erhalten auch gerne ein warmes Mittagessen. Neben einem „offenen Ohr“ bieten die Mitarbeiter des Vereins auch Beratung und Hilfe zur Selbsthilfe. Darüber hinaus engagiert sich der Verein für Hilfsprojekte in Brasilien, Uganda und auf den Philippinen.

 

Pressestelle
Landesgartenschau Frankenberg/Sa. gGmbH

Weitere Interessante Meldungen finden Sie auch in unseren anderen News Kategorien.