Stadtbibliothek - Online
Apotheken Notdienst

Öffnungszeiten
Mo - Fr: 08:00 - 20:00 Uhr
Sa: 12:00 - 08:00 Uhr
So: 08:00 - 08:00 Uhr

Merkur-Apotheke
Lauenhainer Straße 57
09648
Mittweida
Telefon: 03727 - 92958
Firmendatenbank Frankenberg/Sa.
Veranstaltungen
- + Juli 2018 [aktMonat=6] anzeigen
Juli 2018
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031
Stadtpark
Europa fördert Frankenberg
Entwicklungsportal Frankenberg

Herzlich willkommen in der 825-jährigen Stadt Frankenberg/Sa.

16.03.2018 - Bürger können sich aktiv über die Stadtentwicklung informieren

Am Abend des 15. März 2018, um 19.00 Uhr eröffnete Bürgermeister Thomas Firmenich in der Aula des Martin-Luther-Gymnasiums Haus II die im Neujahrsempfang angekündigte Veranstaltungsreihe der Bürgerinformationen zur aktuellen Stadtentwicklung und detaillierten Vorstellung der wichtigsten Bauvorhaben.

Der Einladung folgten etwa 30 interessierte Bürgerinnen und Bürger, die den Ausführungen des Bürgermeisters sowie Vertretern der Stadtverwaltung und städtischer Unternehmen folgten.

Zur ersten Bürgerinformation standen drei Projekte auf der Agenda. Die Präsentation des Abends kann auf der Homepage der Stadt heruntergeladen werden.

Die Sanierung der Kindertagesstätte „Taka-Tuka-Land“ bildete den Anfang aller vorzustellenden Bauprojekte. Neben den Zielstellungen der Stadt Frankenberg/Sa. zur Sanierung der größten Kindertagesstätte, berichtete Projektsteuerer Herr Rogal über die aktuellen Entwicklungen der Baustelle sowie den Veränderungen mittels der Generalsanierung der beiden Hauptgebäude des ehemaligen Kombinationsbaus. Abschließend wurden alle eingeladen, sich vor Ort ein Bild von der neu gestalteten Kindertagesstätte zum Tag der offenen Tür am 04.08.2018 zu machen. Das Projekt wird mithilfe der Förderprogramme Stadtumbau Ost sowie Brücken in die Zukunft finanziert.

Ein stadtbildprägendes Haus folgte als zweite Projektvorstellung: das Stadthaus Ross, welches zukünftig den Bürgerservice der Stadt Frankenberg/Sa., das Archiv sowie die Stadtbibliothek (bestehend aus Kinder- und Erwachsenenbibliothek) beinhalten wird sowie im Nebengebäude, das Magazin, die Verwaltungsregistratur der Stadt unterbringt. Bürgermeister Firmenich erläuterte den Besuchern den langen Weg der Nutzungsfindung seit 2006 bis in die heutige Zeit. Ergänzend berichtete der Bauamtsleiter Herr Thiel von der Gesamtbaumaßnahme, verwies auf die eine oder andere Schwierigkeit im Bauablauf und erläuterte das Nutzungskonzept von Etage zu Etage. Die Förderung des Projektes erfolgt aus dem Programm Städtebaulicher Denkmalschutz.

Abschließend wurde der „Skulpturenpfad“ auf Basis der Ideenskizze vom Kunst- und Kulturverein seitens der Bildungsmanagerin Frau Saborowski vorgestellt. Erst Anfang März erfolgte die Vergabe der Projektsteuerung an den freischaffenden Designer Marcel Kabisch aus Frankenberg. In den kommenden Wochen wird die damals im Jahr 2015 eingereichte Ideenskizze konkretisiert, bevor der Skulpturenpfad mittels Wettbewerbe zu einzelnen Standorten umgesetzt wird. Mit dem Skulpturenpfad soll die Innenstadt belebt und das touristische Angebot der Stadt Frankenberg/Sa. mittels eines Rundweges, der auf historische Begebenheiten und Persönlichkeiten der Stadt verweist, qualitativ aufwertet werden. Das Projekt wird mithilfe von EFRE-Mitteln (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung) finanziert.

Insgesamt erhielten die Anwesenden einen Überblick über drei Maßnahmen einen Überblick mit unterschiedlichen Schwerpunkten in der Projektumsetzung, jedoch dem gemeinsamen Ziel der qualitativen Aufwertung sowie Belebung der Stadt Frankenberg/Sa.  Zur Veranstaltung wurde die herzliche Einladung an die Frankenberger und Interessierten aus der Region vom Bürgermeister ausgesprochen.

Folgende Termine sind bereits weiterhin geplant:

Datum

Thema/Themen

26.04.2018, 19.00 Uhr

„ZeitWerkStadt“ – Erlebnismuseum für Stadt- und Industriegeschichte

31.05.2018,

19.00 Uhr

Informationen zum Straßenbau in Frankenberg/Sa.
Der Brückenbau über die B169 – „Die Schlange“

28.06.2018,

19.00 Uhr

Landesgartenschau Frankenberg/Sa. 2019

 

Die Bürgerinformation findet immer in der Aula des Martin-Luther-Gymnasiums, Haus II (Humboldtstraße 8) statt, ein barrierefreier Zugang zu allen Veranstaltungen ist gewährleistet.

Unsere Stadt entwickelt sich – wir freuen uns auf die kommenden Gespräche!

 

Pressestelle
Stadt Frankenberg/Sa.

 

 

Weitere Interessante Meldungen finden Sie auch in unseren anderen News Kategorien.