Kontakt

Stadtverwaltung Frankenberg/Sa.
Markt 15
09669 Frankenberg/Sa.

Tel.: + 49 37206 64 - 0
Fax: + 49 37206 64 – 1109
E-Mail:
info@frankenberg-sachsen.de

 

Öffnungszeiten

Montag:

09.00 bis 12.00 Uhr


Dienstag:

09.00 bis 12.00 Uhr

13.00 bis 17.30 Uhr


Mittwoch:

geschlossen


Donnerstag:

09.00 bis 12.00 Uhr

13.00 bis 17.30 Uhr


Freitag:

09.00 bis 12.00 Uhr

 

Das Melde- und Standesamt ist an folgenden Samstagen in der Zeit
von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr geöffnet:

2. Februar 2019
25. Mai 2019
31. August 2019
30. November 2019

Informationen aus dem Rathaus
25.09.2017 - Verbrennen von pflanzlichen Gartenabfällen ist verboten!

Wer einen eigenen Garten oder ein eigenes Grundstück besitzt, steht jedes Jahr vor dem Problem: Wohin mit dem Baumverschnitt, den abgestorbenen Zweigen von Sträuchern und dem trockenen Herbstlaub? Viele denken zuerst daran, die Gartenabfälle einfach zu verbrennen. Doch das Abbrennen von Gartenabfällen ist bundesweit untersagt, auch wenn das Feuer auf eigenem Grund und Boden lodern soll. Pflanzliche Abfälle sind nach Pflanzenabfallverordnung zu verwerten (Verrotten, Unterpflügen, Kompostieren, Schreddern usw.) bzw. können in entsprechenden Annahmestellen entsorgt werden. Das Verbrennen von Pflanzenabfällen ist also nur in den seltensten Ausnahmefällen begründet. Der Bürger muss eigenverantwortlich prüfen, ob er die Nutzung der Ausnahmemöglichkeit (Verbrennung) gegenüber dem Landratsamt Mittelsachsen, Referat Abfallrecht und Bodenschutz, rechtfertigen kann.

Ein spontanes Feuer im Garten oder auf freiem Gelände kann also unangenehme Folgen haben.

Hinterlassenschaften unserer Hunde
Leider ist er noch immer in unseren Parkanlagen, Spielplätzen und auf Gehwegen zu finden – der Hundekot. Verschmutzungen durch Hundekot bieten einen unerfreulichen Anblick. Achten sie darauf, wo ihr Hund sein „Geschäft“ erledigt. Öffentliche Wege, Plätze und Grünanlagen sind dafür tabu. Sollte ihr Hund dennoch an einer dieser Stellen sein „Geschäft“ verrichtet haben, sind sie verpflichtet gemäß § 5 Abs. 2 der Polizeiverordnung der Stadt Frankenberg/Sa. den Hundekot zu beseitigen.

Anliegerpflichten – Erfüllung der Reinigungspflicht
Die Pflicht zur Reinigung der öffentlichen Straßen (Gehwege) überträgt die Straßenreinigungssatzung der Stadt Frankenberg/Sa. den Eigentümern der anliegenden Grundstücke. Bitte denken sie an die ordnungsgemäße Reinigung der Gehwege. Dazu gehören die Beseitigung von Schmutz, Unrat, Laub und Verunreinigungen jeder Art sowie die Beseitigung von Wildwuchs. Im Hinblick auf den kommenden Winter ist auch die Schneeberäumung mit inbegriffen.

Freie Sicht nach allen Seiten
Anpflanzungen verschönern sicherlich unser Ortsbild, aber leider können auch diese Anpflanzungen Gefahrensituationen hervorrufen.
Um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten, müssen Personen und Fahrzeuge die öffentlichen Straßenflächen ungehindert benutzen können. Öffentliche Straßenfläche in diesem Sinne ist nicht nur die Fahrbahn selbst, sondern auch die Geh- und Radwege. Durch hereinragende Anpflanzungen kann eine Gefährdung der Verkehrsteilnehmer eintreten, wenn z.B. ein Fußgänger aus diesem Grund auf die Fahrbahn ausweicht. Im Interesse der Verkehrssicherheit sind die Bepflanzungen auf das notwendige Maß zurückzuschneiden.

Ganzjährig müssen folgende lichte Räume frei bleiben:
4,50 m über der gesamten Fahrbahn
2,50 m über Rad- oder Gehwegen

Auch Verkehrszeichen dürfen nicht verdeckt werden. Straßenlaternen sind oft durch Äste und Blätter aus Privatgrundstücken derart eingewachsen, dass deren Leuchtkraft beeinträchtigt ist. Auch hier gilt, dass Äste so zurückzuschneiden sind, dass die Straßenlaterne in ihrer Funktion nicht beeinträchtigt ist.

Öffnungszeiten der Friedhöfe
Bitte beachten sie, dass seit 2014 unsere Friedhöfe neue Öffnungszeiten haben.

  1. April bis 30. September:    8.00 Uhr – 20.00 Uhr
  1. Oktober bis 31. März: 8.00 Uhr – 18.00 Uhr

 

 

H. Keilwitz
SB Ordnungsamt/Friedhofsverwaltung