Stadtpark
Veranstaltungen
- + August 2019 [aktMonat=7] anzeigen
August 2019
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031
Apotheken Notdienst

Öffnungszeiten
Mo - Fr: 08:00 - 20:00 Uhr
Sa: 12:00 - 08:00 Uhr
So: 08:00 - 08:00 Uhr

Katharinen Apotheke
Baderberg 2
09669
Frankenberg/Sachsen
Telefon: 037206 - 3306
Aktuell - Stadtnews
28.02.2019 - Weitere Fördermittel Gedenkstätte KZ Sachsenburg

Die Stadt Frankenberg/Sa. erhält zur Erweiterung der Außenraumausstellung „Pfad der Erinnerung“ im Zusammenhang mit der sich im Aufbau befindlichen Gedenkstätte KZ Sachsenburg weitere Fördermittel in Höhe von 50.000,00 €.

Der Bescheid wurde seitens der Stiftung Sächsische Gedenkstätten übersandt und ermöglicht die Erweiterung des bereits in 2018 durch die Stiftung unterstützten und begonnenen Projektes.

Der „Pfad der Erinnerung“ setzt sich aus einzelnen Erinnerungspunkten auf dem Areal der Gedenkstätte KZ Sachsenburg zusammen, die die Besucher mittels Stelen über Text- und Bildmaterial sowie weiterer Dokumente über die historischen Sachverhalte des Standortes informieren und die Gebäude des Geländes historisch verorten. Neben allgemeinen Informationen zur Geschichte des Konzentrationslagers Sachsenburg von 1933 bis 1937, werden die Bedingungen der Häftlinge sowie  Funktionen und Nutzen der Gebäude und Areale (Eingangstor, Kommandantur, Turnhalle, Fabrikhalle, Appellplatz, Steinbruch und weitere) in ihrer historischen Bedeutung zweisprachig (Deutsch, Englisch) erläutert.

In einem ersten Schritt in 2018 wurde die Außenraumausstellung mit den einzelnen Standorten auf das Areal der Gedenkstätte in Sachsenburg konzipiert. So entstanden Texte für 10 Standorte. Mit den erhaltenen Fördermitteln sollen diesem Konzept weitere Standorte folgen, welche die bereits konzipierten auf dem Areal ergänzen (z.B. Informationen zum Denkmal, Inschriften am Parkplatz, etc.)  sowie innerhalb des Stadtgebietes an noch festgelegten Standorten komplettieren. Die Eröffnung des Pfades ist voraussichtlich für Juni 2019 geplant.

Pressestelle
Stadt Frankenberg/Sa.

Diese Maßnahme wird/wurde finanziert durch die Stiftung Sächsische Gedenkstätten aus Steuermitteln auf Grundlage des von Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.