Stadtpark
Veranstaltungen
- + Dezember 2019 [aktMonat=11] anzeigen
Dezember 2019
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031
Apotheken Notdienst

Öffnungszeiten
Mo - Fr: 08:00 - 20:00 Uhr
Sa: 12:00 - 08:00 Uhr
So: 08:00 - 08:00 Uhr

Sonnen-Apotheke Mittweida
Schumannstraße 5
09648
Mittweida
Telefon: 03727 - 649867
Aktuell - Stadtnews
20.09.2018 - „natürlichKUNSTmittendrin“ - Alltagskunst in der Innenstadt

Am 21. September 2018 wird das erste Alltagskunstwerk von Heiko Ohrtmann natürlich mittendrin im Zuge der Veranstaltung „Licht und Wein“ enthüllt. Treffpunkt ist 18.00 Uhr an der Ecke Altenhainer Straße/Chemnitzer Straße. Zukünftig sollen weitere bepflanzte Kunstwerke von Heiko Ohrtmann die Vorfreude auf die Landesgartenschau innerhalb des Stadtbildes symbolisieren.

Zur Eröffnung sind alle Interessierten und Neugierigen herzlich eingeladen, um an der offiziellen Enthüllung des ersten Kunstwerkes teilzunehmen.

 

Die Idee der Alltagskunst wurde durch Herrn Heiko Ohrtmann, Dante ArtDesign, ins Gespräch gebracht. Wie der 33-jährige Frankenberger erklärt, zeichnet und bastelt er schon seit klein auf. Die ersten großen Projekte baute er zu seinen jährlichen Motto-Partys, wo er an einem Objekt bis zu drei Monaten arbeitete. Seit drei Sessionen ist Heiko Ohrtmann Mitglied im Frankenberger Carnevalsverein und hilft mit bei Planung und Umsetzung des Programms und dem Bühnenbild. Die Idee, mehr aus dem Thema Upcycling zu machen, war vor etwa 6 Jahren geboren, als er seine erste Skulptur „MonsterEnergie Phönix“ aus MonsterEnergie Dosen gebaut hatte. Es folgten weitere Upcycling- aber auch kreative Projekte wie Logos designen, Holzschilder kreiieren, alte Möbel umbauen und vieles mehr. So entstand das Dante Art Design. Dies alles fertigt er ausschließlich in seiner Freizeit an. Beruflich arbeitet Ohrtmann bei der Firma InnoTex in Frankenberg. Hier absolvierte er seine Lehre als Maschinen- und Anlagenführer und spezialisierte sich als Textildrucker.

Welcher Alltagsgegenstand nun genau umgesetzt wird, wird natürlich noch nicht verraten. Beim Besuch der Künstlerwerkstatt konnten einige Einblicke gewonnen werden. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Entdecken der bepflanzten Kunstwerke.

 

Pressestelle
der Stadt Frankenberg/Sa.