Postanschrift

Stadtverwaltung Frankenberg/Sa.
Markt 15
09669 Frankenberg/Sa.

Tel.: + 49 37206 64 - 0
Fax: + 49 37206 64 – 1109
E-Mail:
info@frankenberg-sachsen.de

 

Besucheradresse

Rathaus

Markt 15
09669 Frankenberg/Sa.

Stadthaus "Ross"

Markt 18
09669 Frankenberg/Sa.
 

Öffnungszeiten Rathaus / Stadthaus

Der Zutritt ins Rathaus ist ab sofort zu den Öffnungszeiten wieder ohne Zugangsbeschränkung möglich. Für das Stadthaus, insbesondere für den Bereich Bürgerservice, ist weiterhin der Zugang nur nach Terminvereinbarung oder in Notfällen möglich.

 

Trotz der Lockerungen bitten wir aufgrund der aktuell hohen Ansteckungszahlen, das persönliche Aufsuchen der Stadtverwaltung weiterhin auf ein notwendiges Maß zu beschränken und Angelegenheiten, soweit möglich, telefonisch oder per E-Mail zu erledigen.

 

Öffnungszeiten Rathaus:

 

Montag:

geschlossen

Dienstag:

09:00 – 12:00 Uhr

Mittwoch:

geschlossen

Donnerstag:

09:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 17:30 Uhr

Freitag:

09:00 – 12:00 Uhr

 

Terminvereinbarungen außerhalb der regulären Öffnungszeiten ist möglich.

 

Stadthaus - Markt 18
Bürgerservice
Stadtarchiv:

Montag

09.00 – 12.00 Uhr - Annahmeschluss 11.30 Uhr (bei hohen Wartezeiten auch vorzeitig)

Dienstag

13.00 – 17.30 Uhr - Annahmeschluss 17.00 Uhr (bei hohen Wartezeiten auch vorzeitig)

Mittwoch

geschlossen

Donnerstag

13.00 – 17.30 Uhr - Annahmeschluss 17.00 Uhr (bei hohen Wartezeiten auch vorzeitig)

Freitag

09.00 – 12.00 Uhr - Annahmeschluss 11.30 Uhr (bei hohen Wartezeiten auch vorzeitig)

 

Bitte vereinbaren Sie insbesondere für den Bereich Bürgerservice (Ordnungsamt, Friedhofsverwaltung, Standesamt, Gewerbeamt, Einwohnermeldeamt, Verkehrsamt) rechtzeitig einen Termin unter der Rufnummer 037206 - 641227 / 641228 / 641222.  


Stadthaus Markt 18
Kinder- und Erwachsenenbibliothek:

 

Montag

09.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 16.00 Uhr

Dienstag

09.00 – 12.00 Uhr und 13.00 - 17.30 Uhr

Mittwoch

Geschlossen

Donnerstag

09.00 – 12.00 Uhr und 13.00 - 17.30 Uhr

Freitag

09.00 – 12.00 Uhr

 

Die Zentrale Rufnummer lautet 037206 - 641105.

 

Für die Nutzung des Stadtarchivs bitten wir ebenfalls um telefonische Anmeldung unter 037206 - 641215.

 

Die Tourist-Information am Markt ist geöffnet:
Mo/Di/Mi/Do/Fr von 9.00 Uhr - 12.00 Uhr
Di + Do zusätzlich von 13.00 Uhr - 18.00 Uhr

 

 
 
Informationen aus dem Rathaus
15.02.2022 - Entscheidungen des Stadtrates

Der Stadtrat beschloss in seiner Sitzung am 09.02.2022 die Bewerbung der Stadt vom 03.03.2021 als Ausrichter des „Tages der Sachsen“ 2022 zurückzunehmen.

Mit mehrheitlicher Ablehnung des Beschlusses zur Finanzierung des „Tages der Sachsen“ in der Stadtratssitzung am 19.01.2022 ist die Ausrichtung des größten sächsischen Volks- und Heimatfestes in der Stadt nicht realisierbar. Die Veranstaltung musste abgesagt werden. Auf Basis des Beschlusses wurden ab 20.01.2022 jegliche Planungen eingestellt, die Vorbereitungen zur Rückabwicklung eingeleitet und der Präsident Herr Dr. Rößler sowie die Kuratoriumsmitglieder von der Entscheidung des Stadtrates informiert.

In die Vorbereitungen des Festes, welche nach der Staffelstabübergabe im April 2021 begonnen haben, sind bereits 270.000 Euro investiert worden. Wie Bürgermeister Thomas Firmenich informierte, werde der Fördermittelbescheid des Freistaates Sachsen über 700.000 Euro sowie der Bescheid von 200.000 Euro Verwaltungskostenzuschuss aufgehoben.

Zuschusszahlung an die Frankenberger Kultur gGmbH im Haushaltsjahr 2022

Der Stadtrat hat die Zuschusszahlung für das Haushaltsjahr 2022 in Höhe von 1.273.638,00 Euro an die Frankenberger Kultur gGmbH mehrheitlich beschlossen. Die Zahlung erfolgt monatlich zu je 1/12 der Gesamtsumme. Der Bürgermeister wurde beauftragt, gemeinsam mit dem Aufsichtsrat der FKG gGmbH Einsparpotentiale im Rahmen der Aufstellung des Haushaltstrukturkonzeptes und des Nachtragshaushaltes bis 30.04.2022 vorzulegen sowie im Rahmen des diesjährigen Halbjahresberichtes der Stadt Frankenberg/Sa. die Stadträte über die Entwicklung des aktuellen Zuschussbedarfes zu informieren

Vergabe von Bauleistungen

Für die Sanierung des Kellergeschosses des Martin-Luther-Gymnasiums Haus 1 hat der Stadtrat zahlreiche Bauleistungen vergeben. Das Baugeschäft Gebrüder Meyner GmbH aus Lichtenau erhielt den Zuschlag für die Rohbauarbeiten in Höhe von 576.872,04 Euro, das Los Heizung/Sanitär in Höhe von 201.281,92 Euro wurde an die Firma SHF GmbH aus Frankenberg/Sa. vergeben und das Los Lüftungsanlage in Höhe von 93.395,98 Euro ging an die Firma Neubert GmbH Lüftungs- und Klimatechnik aus Sayda. Die Beschlüsse wurden alle einstimmig vergeben.

Für die Sanierung des spätgotischen Wohnschlosses „Sachsenburg“ hat der Stadtrat ebenso einstimmig insgesamt drei Bauleistungen in Höhe von etwa 182.000,00 Euro als Nachtrag bewilligt. Neben zwei Gerüstbau-Vergaben beauftragte der Stadtrat Zimmererarbeiten für die Restaurierung einer Fachwerkwand und Decken sowie zur Rekonstruktion von Kassettenfelder einer Decke.

Insgesamt sind bereits 10,73 Millionen Euro investiert worden, um das Schloss vollumfänglich zu restaurieren und zu sanieren. Die Stadt Frankenberg/Sa. erhielt im Dezember 2015 einen Fördermittelbescheid in Höhe von über 7,1 Millionen Euro. Die Mittel, welche für die notwendigen Sanierungs- und Restaurierungsarbeiten des Wohnschlosses Sachsenburg eingesetzt werden, stammen aus dem Förderprogramm „Städtebaulicher Denkmalschutz“. Im April 2019 erhielt die Stadt Frankenberg/Sa. eine Zuwendung des Freistaates Sachsen in Höhe von 1,0 Mio. Euro. Dieser Betrag stammt aus Mitteln aus dem Vermögen der Parteien und Massenorganisationen der ehemaligen DDR (PMO-Vermögen). Des Weiteren erhält die Stadt zusätzliche Fördermittel in Höhe von 1.492.000,00 Euro aus dem Programm Lebendige Zentren – Erhalt und Entwicklung der Stadt- und Ortskerne (LZP). Der Eigenanteil der Stadt Frankenberg/Sa. liegt bei 11 Prozent.

 

Pressestelle
Stadt Frankenberg/Sa.