Postanschrift

Stadtverwaltung Frankenberg/Sa.
Markt 15
09669 Frankenberg/Sa.

Tel.: + 49 37206 64 - 0
Fax: + 49 37206 64 – 1109
E-Mail:
info@frankenberg-sachsen.de

 

Besucheradresse

Rathaus

Markt 15
09669 Frankenberg/Sa.

Stadthaus "Ross"

Markt 18
09669 Frankenberg/Sa.
 

Öffnungszeiten Rathaus / Stadthaus

Die städtischen Gebäude Rathaus, Stadthaus,  Bauhof und Friedhofsverwaltung sind für den regulären Besucherverkehr weiterhin geschlossen. Die Kontaktdaten Ihrer Ansprechpartner finden Sie auf unserer Homepage unter der Rubrik Bürgerservice/Rathaus, für Rückfragen oder um Termine zu vereinbaren.

 

Die Zentrale Rufnummer 037206 – 641105 ist wie folgt besetzt:
Mo/Di/Mi/Do/Fr von 9.00 Uhr - 12.00 Uhr
Di + Do zusätzlich von 13.00 Uhr - 18.00 Uhr

 

Bitte vereinbaren Sie insbesondere für den Bereich Bürgerservice (Ordnungsamt, Friedhofsverwaltung, Standesamt, Gewerbeamt, Einwohnermeldeamt, Verkehrsamt) rechtzeitig einen Termin unter der Rufnummer 037206 - 641227

 

Für die Nutzung des Stadtarchivs bitten wir ebenfalls um telefonische Anmeldung unter 037206 – 641215.

 

Die Kinder- und Erwachsenenbibliothek ist seit dem 17.05.2021 wieder geöffnet und unter 037206 – 641237 zu erreichen.

 

Die Tourist-Information am Markt ist geöffnet:
Mo/Di/Mi/Do/Fr von 9.00 Uhr - 12.00 Uhr
Di + Do zusätzlich von 13.00 Uhr - 18.00 Uhr

 
 
Informationen aus dem Rathaus
21.05.2021 - Erweiterung der Notbetreuung auf alle Berufsgruppen

Mit Änderung der Allgemeinverfügung treten ab 25. Mai 2021 Änderungen bezüglich der Notbetreuung in Kindertagesstätten in Kraft. Nunmehr dürfen alle Eltern, die keine Möglichkeit haben, ihr Kind bzw. ihre Kinder selbst zu betreuen, die Notbetreuung in Anspruch zu nehmen.

Das bedeutet, dass keine Bescheinigung vom Arbeitgeber mehr notwendig ist, um eine Notbetreuung in Anspruch zu nehmen. Die berufliche Systemrelevanz entfällt. Die Eltern müssen lediglich schriftlich erklären, dass sie keine Möglichkeit haben ihr Kind zu betreuen. Diese schriftliche Erklärung wird bis zum 30. Juni 2021 in der jeweiligen Kindereinrichtungen aufbewahrt. Schon vorhandene Unterlagen zur Notbetreuung behalten ihre Gültigkeit.

Ausdrücklich weisen wir daraufhin, dass Eltern weiterhin 2 x wöchentlich einen negativen Corona-Test in der jeweiligen Kindereinrichtung vorgelegen müssen, um die Einrichtung zu betreten. Selbstauskünfte haben keine Gültigkeit mehr. Spezielle Regelungen, an welchen Tagen die Bescheinigungen der Negativtests vorgelegt werden, entscheiden die Einrichtungen. Ab sofort müssen die Tests unter Aufsicht vorgenommen werden. Anzuerkennen sind darüber hinaus Testnachweise, die im Rahmen einer betrieblichen Testung im Sinne des Arbeitsschutzes durch Personal, das die dafür erforderliche Ausbildung oder Kenntnis und Erfahrung besitzt, erfolgt sind oder von einem Leistungserbringer nach § 6 Absatz 1 der Coronavirus-Testverordnung vorgenommen oder überwacht wurden (unter anderem Testzentren). Die Testung darf maximal 24 Stunden zurückliegen.


Pressestelle
Stadt Frankenberg/Sa.