Postanschrift

Stadtverwaltung Frankenberg/Sa.
Markt 15
09669 Frankenberg/Sa.

Tel.: + 49 37206 64 - 0
Fax: + 49 37206 64 – 1109
E-Mail:
info@frankenberg-sachsen.de

 

Besucheradresse

Rathaus

Markt 15
09669 Frankenberg/Sa.

Stadthaus "Ross"

Markt 18
09669 Frankenberg/Sa.
 

Öffnungszeiten Rathaus / Stadthaus

Das Rathaus sowie der Bereich Bürgerservice im Stadthaus haben ab Montag, den 08. Juni 2020 für den Besucherverkehr geöffnet. Um Beachtung der Hygiene – und Abstandsregeln wird gebeten. Aktuell ist mit längeren Wartezeiten zu rechnen.

 

Öffnungszeiten Rathaus

 

Montag:

geschlossen

 

Dienstag:

09:00 - 12:00 Uhr

 

Mittwoch:

geschlossen

 

Donnerstag:

09.00 bis 12.00 Uhr

13.00 bis 17.30 Uhr

 
Freitag:

09.00 bis 12.00 Uhr

 

 

Öffnungszeiten Stadthaus

 

Montag:

09.00 bis 12.00 Uhr


Dienstag:

09.00 bis 12.00 Uhr

13.00 bis 17.30 Uhr


Mittwoch:

geschlossen


Donnerstag:

09.00 bis 12.00 Uhr

13.00 bis 17.30 Uhr


Freitag:

09.00 bis 12.00 Uhr

 

Behördensamstage:


20.06.2020, 17.10.2020

 

 

Öffnungszeiten Tourist-Information

 

Montag bis Donnerstag

09.00 bis 12.00 Uhr

13.00 bis 18.00 Uhr

Freitag

09.00 bis 12.00 Uhr

 

 

Telefon: 037206 – 641105

 

 

Informationen aus dem Rathaus
28.02.2019 - Das Landratsamt informiert: Ersatzvornahme in der Robert-Schramm-Straße Frankenberg

Nach dem Teileinsturzes eines Gebäudes in der Robert-Schramm-Straße in Frankenberg, plant das Landratsamt nun zur weiteren Sicherung der Umgebung eine Ersatzvornahme. Dabei wird das Gebäude weiter abgerissen. Aktuell laufen die rechtlichen Vorbereitungen und im Anschluss erfolgt die Ausschreibung der Arbeiten. Aus jetziger Sicht kann noch kein Zeitplan genannt werden, wann der Abriss erfolgt. Persönliches Eigentum, etwa in Form einer Immobilie, ist in Deutschland grundsätzlich durch die Verfassung geschützt. Gleichzeitig ist mit dem Schutz des Eigentums aber auch die Pflicht verbrieft, dafür zu sorgen, dass dieses nicht der Allgemeinheit schadet (Grundgesetz Artikel 14 „Eigentum verpflichtet“…).

Wenn sich nun also etwa eine Immobilie in einem dermaßen schlechten Zustand befindet, das von ihr eine Gefahr ausgeht, sie etwa einzustürzen droht, und damit das Leben oder Eigentum anderer Menschen gefährdet, muss die öffentliche Hand eingreifen, um die Allgemeinheit zu schützen. Das bedeutet, der Landkreis greift mit Sicherungsmaßnahmen in das Eigentum ein, um die Gefahr zu bannen. Die juristischen Hürden sind hoch. Durch die konkrete Gefahr, die vom sogenannten Armenhaus ausgeht wurden die anliegenden Straßen gesperrt, was zu entsprechenden Einschränkungen führt. Daher hat die Umsetzung der Maßnahme auch eine entsprechende Priorität.

Pressestelle
Landratsamt Mittelsachsen