Vereinsbroschüre
Ansprechpartner

Stadtverwaltung Frankenberg/Sa.
Herr Patrick Fuhrmann
Markt 15
09669 Frankenberg/Sa.

Tel.:  + 49 37206 64 - 1233
Mobil: + 49 1522 8872210

E-Mail:
p.fuhrmann@frankenberg-sachsen.de

Vereine

Das Frankenberger Vereinsleben ist reich an Angeboten und wird vom bürgerschaftlichem Engagement getragen.

21.08.2020 - Neues aus dem Welt-Theater

Nicht jedem Haus mit großer Vergangenheit wird die Gnade des Fortbestandes zuteil. In Brand-Erbisdorf traf es das denkmalgeschützte „Theater der Freundschaft“, Baujahr 1952, welches nach Jahren des Leerstandes, von Vandalismus und baulichem Verfall dem gänzlichen Ruin entgegen schaut. Während es für das mit Säulenfront vorgelagerte Foyer, den Eingangsbereich, vorsichtige Bemühungen zur Bestandwahrung gibt, kommt für den Saalbau nach dem Einsturz des Daches im August vergangenen Jahres jede Hilfe zu spät.

Was hat das alles mit Frankenberg zu tun? – Der hiesige Kinoverein hat sich ins Zeug gelegt, wenigstens Teile der repräsentativen Ausstattung des ruinösen Theatersaales von Brand-Erbisdorf zu bergen, um diese substanzschonend zu restaurieren und im heimischen „Welt-Theater“ neuerlich in Gebrauch zu nehmen. Namentlich zwei großformatige Wandleuchter von gediegener künstlerischer Gestaltung sollen am veränderten Standort die Zeit überdauern und im Aufgangsbereich zur Bühne ihre leuchtende Schönheit kundtun. Allerdings erwies sich bereits der Abbau der Wandarme wegen der noch unberäumten Schuttberge als schwierig, der Transport wegen Bruchgefahr der ornamentierten Gläser als riskant – und die Reparatur stellte sich für die Frankenberger Vereinsaktiven als handwerkliche Herausforderung dar. Es galt, die gesamten Leuchtkörper einschließlich der Verkabelung zu überarbeiten, glänzende Teile neu zu lackieren, die schweren Konstruktionen von einem Gerüst aus zu montieren und hierbei die vorhandene Bespannung der Wände nicht zu beschädigen. Glücklicherweise gingen die wertvollen, ornamentierten, extrem dünnwandigen Gläser bei dieser Gelegenheit nicht kaputt. Eine erste öffentliche Möglichkeit, das fertige Werk in Augenschein zu nehmen, bietet sich im Rahmen des „Tages des offenen Denkmals“ am 13. September 2020. Zu diesem Zeitpunkt bietet die Kinoinitiative von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr in stündlichem Rhythmus Führungen durch das Gebäude an. Die feierliche Einweihung jedoch findet bei Gelegenheit des nächstfolgenden „Kinotages“ am 26. September 2020 statt. Hierfür laufen derzeit die Vorbereitungen, um dem treuen Frankenberger Filmpublikum wieder Klassiker der Leinwand vorstellen zu können – diesmal unter dem Thema: „Filmkunst in schwarz-weiß“.

Die weiteren Termine für „Kinotage“ im „Welt-Theater“ bis Jahresschluss lauten: 31. Oktober sowie 12. Dezember (jeweils samstags). Wir freuen uns auf Ihr Kommen – bei freiem Eintritt und ehrenamtlichem Engagement.

 

Ihre „Interessengemeinschaft Welt-Theater Frankenberg/Sa.“ e. V.
Falk-Uwe Langer, Vereinsvorsitzender