Vereinsbroschüre
Ansprechpartner

Stadtverwaltung Frankenberg/Sa.
Herr Patrick Fuhrmann
Markt 15
09669 Frankenberg/Sa.

Tel.:  + 49 37206 64 - 1233
Mobil: + 49 1522 8872210

E-Mail:
p.fuhrmann@frankenberg-sachsen.de

Vereine

Das Frankenberger Vereinsleben ist reich an Angeboten und wird vom bürgerschaftlichem Engagement getragen.

09.01.2017 - Dominic Kunze wird Vereinsmeister

Am Dienstag den 27.Dezember eröffneten sechs Nichtaktive und fünf Kinder des Langenstriegiser SV die Vereinsmeisterschaft. Nach drei Stunden konnte sich Marcel Seidel vor Jaqueline Bergold durchsetzen.

Parallel dazu kämpften fünf Nachwuchstalente des LSV, wo sich Max Weismann vor Justin Troisch zum Sieger krönte.

Danach folgten die Aktiven und begannen sofort mit den Doppeln. Besonderheit ist hierbei, dass die Doppelpartner per Los ermittelt werden und die leistungsstärkeren Spieler mit den schwächeren zusammen spielen, sodass ein ausgewogenes Starterfeld entsteht. Unter den zwölf Doppeln holten sich Tommy Großer mit Christian Johannes Sitz vor Dominic und Annalena Kunze die Goldmedaille. Tommy Großer konnte seinen Erfolg im Doppel aus dem Vorjahr wiederholen!

Den Abschluss des Turniers bildete der Einzelwettkampf der Aktiven. Das Vorgabesystem, welches bereits zum vierten mal zum Einsatz kam, sollte auch heuer wieder Anwendung finden. Der Spielstärkere Spieler muss die ermittelten Punkte Vorsprung geben. Die vor zu gebende Punktezahl ist auf maximal vier begrenzt. Ziel des Vorgabesystems ist es leistungsschwächere Spieler Anhand ihrer spielerischen Leistung im Punktspielbetrieb mit Zusatzchancen zu versehen, sodass jeder Teilnehmer Siegchancen hat.

Man erinnere sich nur an 2013, als Michael Miesler als Ersatzspieler der untersten Mannschaft die Vorgabe perfekt nutzte, über sich hinauswuchs und den Titel gewann.

Die 21 Starter wurden in vier Gruppen aufgeteilt, aus denen nur die besten 12 in die Endrunde kamen. Große Überraschungen unter den Top 12 blieben dieses Jahr aus.

In das Halbfinale konnten alle Spieler aus der 1.Mannschaft, Dominic Kunze, Hendrik Haubold, Tommy Großer und Marcel Zieger vordringen. Die Halbfinals gingen jeweils mit 3:1 Sätzen an Tommy Großer und Dominic Kunze. Tommy Großer stand bereits 2015 im Finale, musste sich dort aber mit 0:3 Hendrik Haubold geschlagen geben. Dieses mal lief es leider nicht besser und die Nr. 1 der ersten Mannschaft. Dominic Kunze setzte sich klar mit 1:3 durch. Kunze ist damit zum zweiten mal seit 2012 Vereinsmeister.

Die Damen spielten bei den Herren mit und trugen untereinander ihre fehlenden Spiele aus. Nadja Kimmer siegte vor der Favoritin Annalena Kunze.

Marcel Zieger