Ansprechpartner

Sachgebietsleiterin / Schulen
Frau Simone Krumbiegel
s.krumbiegel@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 - 1230

 


 

Kindertagesstätten / Hort
An- und Abmeldung

Frau Heidi Dietze
h.dietze@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 - 1232

 


 

Buchhaltung
Frau Heike Thiel
h.thiel@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 - 1129


 
Elternbeiträge
Herr Patrick Fuhrmann
elternbeitraege@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 - 1231


 
Vereine / Sport
Herr Patrick Fuhrmann
p.fuhrmann@stadtpark-frankenberg.de

Telefon +49 37206 64 1233
Mobil +49 152 28872210


 
Bildungsmanagerin
Frau Sandra Saborowski 
s.saborowski@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 - 1112

Veranstaltungen
- + Dezember 2021 [aktMonat=11] anzeigen
Dezember 2021
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031
Tagebuch
09.07.2020 - Abiturienten schaffen bestes Ergebnis

Am Samstag, den 04. Juli 2020 haben die Abiturienten des Martin-Luther-Gymnasiums Frankenberg ihre Zeugnisse erhalten. Fünf Schülerinnen und Schüler schafften die Traumnote 1,0. Johannes Wirth, Josephine Jenke, Sebastian Trinks, Tabea Dittmar und Jennifer Buske durften sich in das Ehrenbuch des Martin-Luther-Gymnasiums eintragen. Des Weiteren wurden sie mit einem Gutschein vom Förderverein geehrt. Insgesamt 26 Mal wurde eine Abschlussnote mit 1,x erreicht. Der Gesamtdurchschnitt liegt bei 2,18. Zwei der 70 Gymnasiasten haben das Abitur in diesem Jahr nicht geschafft.

„Der Abi Durchschnitt von 2,18 ist seit Jahren das Beste Ergebnis am Martin-Luther-Gymnasium.“, freut sich Schulleiter Ingo Pezold. „Ich möchte auf diesem Wege, im Namen der Schüler, Lehrer und Eltern, dem Team des Stadtparks Frankenberg recht herzlich danken, für die perfekt organisierte Abiturzeugnisausgabe unter den erschwerten Hygienebestimmungen. Damit fand ein sicherlich besonders schwieriges letztes Schuljahr einen würdigen Abschluss.“, so Pezold.

Erstmalig wurde im Fach Mathematik das Ergebnis der schriftlichen Prüfung um einen Notenpunkt angehoben. Wie Schulleiter Ingo Pezold erklärte, wird dieser eine Notenpunkt zur Ermittlung der Endnote 4fach gewertet und führte praktisch, in einigen wenigen Fällen, zur Verbesserung des Abiturdurchschnittes um ein Zehntel Punkt. Pezold betont jedoch: „Zusammenfassend kann man sagen, die Anhebung der Matheabinote hat nur kleinere Korrekturen im Abidurchschnitt bewirkt.“

Die Stadt Frankenberg/Sa. freut sich über diese tollen Leistungen der Schülerinnen und Schüler und wünscht allen Absolventen für ihre weitere berufliche Zukunft alles Gute und viel Erfolg.

Quelle Foto: Martin-Luther-Gymnasium

 

Pressestelle
Stadt Frankenberg/Sa.