Ansprechpartner

Sachgebietsleiterin / Schulen
Frau Simone Krumbiegel
s.krumbiegel@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 - 1230

 


 

Kindertagesstätten / Hort
An- und Abmeldung

Frau Heidi Dietze
h.dietze@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 - 1232

 


 

Elternbeiträge
Frau Manuela Homilius
m.homilius@frankenberg-sachsen.de
Telefon:  +49 37206 64 - 1231

 


 

Elternbeiträge/ Vereine/Sport
Herr Patrick Fuhrmann
p.fuhrmann@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 1233
Mobil +49 152 28872210


 
Bildungsmanagerin
Frau Sandra Saborowski 
s.saborowski@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 - 1112

Veranstaltungen
- + Mai 2022 [aktMonat=4] anzeigen
Mai 2022
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031
Tagebuch
21.12.2018 - Abschluss der Schüler-Guide-Ausbildung der KZ-Gedenkstätte Sachsenburg

Fünf SchülerInnen des Martin-Luther-Gymnasiums Frankenberg/Sa. absolvierten seit April dieses Jahres eine Guideausbildung, um Führungen über das Gelände des früheren KZ Sachsenburg zu begleiten. Am Mittwoch, den 12.12.2018 bildete ein Rundgang den Abschluss. Die SchülerInnen zeigten dabei, dass sie selbstständig Gruppen, hier den Leistungskurs Geschichte Klasse 11, über das Gelände begleiten können. Die Ausbildung umfasste die Teilnahme an einer Führung zum Kennenlernen des Geländes. In vier Modulen erhielten die Jugendlichen vertieften Einblick in die Geschichte des KZ Sachsenburg.

o   Thema 1: Geschichte des KZ Sachsenburg
Phasen, Zwangsarbeit und Folter, Veränderungen, Einbindung in den Nationalsozialismus
o   Thema 2: Häftlinge
Wer wurde inhaftiert? Häftlingsgesellschaft, beispielhafte Biografien
o   Thema 3: Wachmannschaften
Herkunft, Gründe für Wachmänner, Karriere, Ausbildung, Biografien
o   Thema 4: Grundlagen für eine Führung
Körpersprache, Vortragsweise, auf Fragen eingehen, eigenes Führungskonzept, -mappe erarbeiten

Des Weiteren wurden Ihnen die Grundlagen für das Halten von Führungen vermittelt, sodass sie selbstsicher und souverän Gruppen über das Gelände begleiten können. Das Vorhaben ist ein Projekt des Bündnisses für Toleranz und Demokratie Frankenberg in Kooperation mit der Geschichtswerkstatt Sachsenburg e.V., gefördert durch den Lokalen Aktionsplan Mittelsachsen.

Als Ganztagsangebot erhielt das Projekt große Unterstützung durch das Martin-Luther-Gymnasium Frankenberg/Sa. Eine Fortsetzung in den kommenden Jahren mit den nächsten Schülergenerationen ist in Planung.

 

 

Pressestelle
Stadt Frankenberg/Sa.