Ansprechpartner

Sachgebietsleiterin / Schulen
Frau Simone Krumbiegel
s.krumbiegel@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 - 1230

 


 

Kindertagesstätten / Hort
An- und Abmeldung

Frau Heidi Dietze
h.dietze@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 - 1232

 


 

Buchhaltung
Frau Heike Thiel
h.thiel@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 - 1129


 
Elternbeiträge
Frau Ramona Unger
elternbeitraege@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 - 1231


 
Vereine / Sport
Herr Patrick Fuhrmann
p.fuhrmann@stadtpark-frankenberg.de

Telefon +49 37206 64 1233
Mobil +49 152 28872210


 
Stadtmusikdirektorin
Frau Janice Stand
j.stand@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 1236
Mobil: +49 172 2710088


 
Quartiersmanager Kultur
Herr Burkhardt Fischer
b.fischer@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 1235



Bildungsmanagerin
Frau Sandra Saborowski 
s.saborowski@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 - 1112

Veranstaltungen
- + Dezember 2019 [aktMonat=11] anzeigen
Dezember 2019
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031
Tagebuch
08.06.2018 - Bleibendes Abschiedsgeschenk

Die rund 70 Abiturienten des Frankenberger Martin-Luther-Gymnasiums haben sich in diesem Jahr ein besonderes Abschiedsgeschenk einfallen lassen. Anstatt, wie in den Vorjahren üblich, einen Baum zu pflanzen, gestalteten Sie den Himmel des Pavillons im Friedenspark. Dieser besteht aus 16 einzelnen Platten.

Damit setzen die diesjährigen Abiturienten den Anfang einer neuen Tradition im Schul- und Stadtleben.

Mit der Auslobung des Wettbewerbes zur Gestaltung des Pavillons im Mittelpunkt des Bildungscampus war von vornherein eine Beteiligung der Gymnasiasten vorgesehen. Der Abschlussjahrgang 2017/2018 durfte nun als erster von insgesamt 8 möglichen Abschlussjahrgängen ihr Werk zur Erinnerung an die Schulzeit in Frankenberg veröffentlichen.

 

Zwei Platten wurden von den Schülerinnen Johanna Hertel, Josephine Lippmann, Maria Sprich und Lisa Marie Göbel künstlerisch gestaltet. Unterstützt wurden Sie dabei vom Malermeisterbetrieb Teucher aus Frankenberg. Abgebildet sind auf einer Platte der Kirchturm der St.-Aegidien-Kirche und die Freiheitsstatue. Die zweite Platte zeigt eine Großstadt Silhouette und die Figur Martin Luther.

Die Freiheitsstatue und Martin Luther sind jeweils mit den Namen der diesjährigen Abiturienten umrahmt. Wie die Künstlerinnen erklärten, symbolisieren die beiden Platten wo wir herkommen und die große weite Welt, wo wir hinwollen. Mit dem Abschiedsgeschenk wurde jedoch eine bleibende Verbindung zu ihrem Schulstandort geschaffen.

Auch Ingo Pezold, Leiter des Martin-Luther Gymnasiums, lobte das Projekt und das Engagement der Schüler. Es sei eine gute Erinnerung für die Abiturienten. Er hofft, dass dieses gelungene Projekt von Vandalen verschont bleibt.

Das Projekt wird von den nachfolgenden Jahrgängen weiter vervollständigt.

 

Pressestelle
Stadt Frankenberg/Sa.