Ansprechpartner

Sachgebietsleiterin / Schulen
Frau Simone Krumbiegel
s.krumbiegel@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 - 1230

 


 

Kindertagesstätten / Hort
An- und Abmeldung

Frau Heidi Dietze
h.dietze@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 - 1232

 


 

Buchhaltung
Frau Heike Thiel
h.thiel@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 - 1129


 
Elternbeiträge
Frau Ramona Unger
elternbeitraege@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 - 1231


 
Vereine / Sport
Herr Patrick Fuhrmann
p.fuhrmann@stadtpark-frankenberg.de

Telefon +49 37206 64 1233
Mobil +49 152 28872210


 
Stadtmusikdirektorin
Frau Janice Stand
j.stand@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 1236
Mobil: +49 172 2710088


 
Quartiersmanager Kultur
Herr Burkhardt Fischer
b.fischer@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 1235



Bildungsmanagerin
Frau Sandra Saborowski 
s.saborowski@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 - 1112

Veranstaltungen
- + August 2019 [aktMonat=7] anzeigen
August 2019
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031
Tagebuch
24.10.2017 - EU Programm - Obst für jedes Schulkind

„Apfel rot und rund, wer ihn isst, der bleibt gesund!“ Dieses Sprichwort beschreibt kurz und bündig eine wichtige Botschaft für eine gesunde Ernährung. Das Schulprogramm der Europäischen Union, unterstützt vom Staatministerium für Umwelt und Landwirtschaft, möchte mit dem täglichen Obst für unsere Schulkinder genau das erreichen. 327 Schulen aus Sachsen nehmen an diesem Programm teil, so auch die Astrid-Lindgren-Grundschule.

Jeden Montag erhalten wir mehrere Überraschungskisten vom Guidohof aus Limbach-Oberfrohna mit frischem saisonalen Bio-Obst und Gemüse. Vor Ort stellen wir einen großen bunten Korb mit diesen Waren, mal Möhren, Äpfel, Weintrauben oder Birnen… für jedes Klassenzimmer zusammen. Somit kann sich jedes Schulkind in der Pause einen Vitaminschub nach eigenem Geschmack gönnen.

In den Herbstferien hatte der Hort das Programm thematisch begleitet. Wir setzten uns mit dem Begriff „BIO“ auseinander, stellten eigenen Apfelsaft her, verarbeiteten in der Küche verschiedene Obst- und Gemüsesorten zu leckeren Gerichten und unternahmen Ausflüge zu verschieden Bauernhöfen der näheren Umgebung, wo es immer um vitaminreiche Ernährung ging.

Wir freuen uns, als Grundschule an diesem Programm teilnehmen zu dürfen und sind bemüht, viel Wissensvermittlung über Obst- und Gemüse gemeinschaftlich als Schule und Hort an unsere Kinder weiterzugeben, um die gesunde Ernährung nachhaltig zu fördern.

 

Ines Klein
Hortleiterin