Ansprechpartner

Sachgebietsleiterin / Schulen
Frau Simone Krumbiegel
s.krumbiegel@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 - 1230

 


 

Kindertagesstätten / Hort
An- und Abmeldung

Frau Heidi Dietze
h.dietze@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 - 1232

 


 

Buchhaltung
Frau Heike Thiel
h.thiel@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 - 1129


 
Elternbeiträge
Frau Ramona Unger
elternbeitraege@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 - 1231


 
Vereine / Sport
Herr Patrick Fuhrmann
p.fuhrmann@stadtpark-frankenberg.de

Telefon +49 37206 64 1233
Mobil +49 152 28872210


 
Stadtmusikdirektorin
Frau Janice Stand
j.stand@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 1236
Mobil: +49 172 2710088


 
Quartiersmanager Kultur
Herr Burkhardt Fischer
b.fischer@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 1235



Bildungsmanagerin
Frau Sandra Saborowski 
s.saborowski@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 - 1112

Veranstaltungen
- + August 2019 [aktMonat=7] anzeigen
August 2019
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031
Tagebuch
15.08.2017 - Social Web macht Schule

Jeden Tag kommunizieren Millionen von Menschen via Internet. Die surfen, chatten, versenden E-Mails und Fotos. Dabei geben Sie Informationen preis, die auch missbraucht werden können.

Die Schüler der Klassenstufe 7 an der Erich-Viehweg-Oberschule erhielten in der vergangenen Woche, an vier Projekttagen, zahlreiche Tipps, wie sie verantwortlich mit Ihren Daten umgehen und sich vor Datenmissbrauch schützen können.

Das Projekt „Social Web macht Schule“ führte die Ideen-Agentur queo gemeinsam mit dem Energiedienstleister EnviaM durch. Die Themenschwerpunkte waren soziale Netzwerke, Cyber-Mobbing sowie Datenschutz und Privatsphäre.

An der Oberschule war es bereits der dritte Workshop. EnviaM fördert seit vielen Jahren Projekte, die dem Nachwuchs den sicheren Umgang mit Medien vermitteln. Mit der Unterstützung von enviaM konnten seit dem Schuljahr 2014/2015 über 1500 Schüler aber auch 400 Lehrer sowie 500 Eltern im Umgang mit sozialen Netzen geschult werden.

 

Pressestelle Stadt Frankenberg/Sa.