Ansprechpartner

Sachgebietsleiterin / Schulen
Frau Simone Krumbiegel
s.krumbiegel@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 - 1230

 


 

Kindertagesstätten / Hort
An- und Abmeldung

Frau Heidi Dietze
h.dietze@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 - 1232

 


 

Buchhaltung
Frau Heike Thiel
h.thiel@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 - 1129


 
Elternbeiträge
Frau Ramona Unger
elternbeitraege@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 - 1231


 
Vereine / Sport
Herr Patrick Fuhrmann
p.fuhrmann@stadtpark-frankenberg.de

Telefon +49 37206 64 1233
Mobil +49 152 28872210


 
Stadtmusikdirektorin
Frau Janice Stand
j.stand@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 1236
Mobil: +49 172 2710088


 
Quartiersmanager Kultur
Herr Burkhardt Fischer
b.fischer@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 1235



Bildungsmanagerin
Frau Sandra Saborowski 
s.saborowski@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 - 1112

Veranstaltungen
- + August 2019 [aktMonat=7] anzeigen
August 2019
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031
Tagebuch
23.06.2017 - Hortkinder mit anfänglichen Berührungsängsten

Nach meiner Frage, wie war es denn gestern im Seniorenheim, kamen  die verschiedensten Antworten von den Hortkindern: die Waschmaschine war riesengroß, da gibt es sogar einen Sznoezelraum mit Wasserbett, die eine Oma hatte ein Puppe auf dem Schoß, wir besichtigten sogar mit einem Bewohner sein Zimmer…. Sichtlich begeistert, aber auch nachdenklich berichteten die Kinder ihre verschiedensten Eindrücken vom Seniorenheim „Sonnenlicht“ in Frankenberg.

Begonnen hatte alles in den vergangenen Sommerferien. Gemeinsam mit dem Bildungsverein e.V. erkundeten wir Berufe in Frankenberg und dazu zählte der Beruf der Altenpflege. Daraus entstand ein Jahresprojekt und alle 14 Tage besuchten ca. 10 Kinder, immer einer anderen Hortgruppe, gemeinsam mit ihrer Erzieherin das Seniorenheim. Nachdem die Kinder das Haus besichtigt hatten und das Personal liebevoll die offenen Fragen beantworteten ging es zu den pflegebedürftigen Menschen. Die anfänglichen Berührungsängste wurden durch das Singen von Liedern gebrochen und es kam zum Austausch zwischen Jung und Alt. Schnell wurde eine Brücke des toleranten Miteinander und dem rücksichtsvollen Umgang gelegt. Während des Austausches besuchten auch einige Bewohner unseren Hort. Noch heute sind Kinder beeindruckt von den Erzählungen der älteren Menschen. Der Schulbesuch hat viele Erinnerungen der älteren Menschen wieder aufleben lassen. 

Wir danken den Mitarbeitern des Pflegeheims und der Heimleitung für diese unvergesslichen Begegnungen und hoffen auf eine weitere gute Zusammenarbeit. 

Ines Klein
Hortleiterin