Ansprechpartner

Sachgebietsleiterin / Schulen
Frau Simone Krumbiegel
s.krumbiegel@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 - 1230

 


 

Kindertagesstätten / Hort
An- und Abmeldung

Frau Heidi Dietze
h.dietze@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 - 1232

 


 

Elternbeiträge
Frau Manuela Homilius
m.homilius@frankenberg-sachsen.de
Telefon:  +49 37206 64 - 1231

 


 

Elternbeiträge/ Vereine/Sport
Herr Patrick Fuhrmann
p.fuhrmann@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 1233
Mobil +49 152 28872210


 
Bildungsmanagerin
Frau Sandra Saborowski 
s.saborowski@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 - 1112

Veranstaltungen
- + Mai 2022 [aktMonat=4] anzeigen
Mai 2022
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031
Tagebuch
09.03.2017 - Kultusministerin Brunhild Kurth besuchte Kindergarten Taka-Tuka-Land und überreichte einen Scheck

Zur Sanierung und Ausbau der Kindertagesstätte „Taka-Tuka-Land“ überreichte Kultusministerin Brunhild Kurth am 9. März 2017 einen Fördermittelscheck von rund 695.000 Euro an die Stadt Frankenberg/Sa. Es handelt sich um eine 75-prozentige Förderung des Programms „Brücken in die Zukunft“. Seit Juni 2016 wird die Kindertagesstätte Taka-Tuka-Land, Frankenbergs größte Kindertagesstätte, für rund vier Millionen Euro saniert.

Bei der Baumaßnahme handelt es sich um eine Generalsanierung der zwei Hauptgebäude, mit Abriss des Mittelgebäudes. An dieser Stelle wird eine Aufzugsanlage neu errichtet, um einen barrierefreien Zugang zum Objekt zu ermöglichen. Durch Abbruch von Wänden und Wanddurchbrüchen wurden neue Grundrisslösungen geschaffen. Dabei erfolgten Austausch der kompletten Heizungs-, Elektro- sowie der allgemeinen Sanitär- und Lüftungsanlagen. Auch die Außenanlage wird größtenteils umgestaltet.

Die Sanierung dient der Anpassung an gegenwärtige Anforderungen, dem Herstellen von Barrierefreiheit sowie zur Schaffung von Räumlichkeiten zur besseren Umsetzung des Konzeptes als Haus der kleinen Forscher und Naturkinderhaus. Nach Abschluss der Sanierung verfügt die Kindertagesstätte über eine Gesamtkapazität von 240 Kindern (50 Kinderkrippenplätze, 190 Kindergartenplätze). Insgesamt 30 pädagogische Fachkräfte, darunter Erzieher mit heilpädagogischer Zusatzqualifikation, Sozialpädagogen und Erzieher mit Montessori-Diplom, begleiten, fördern und betreuen die Kinder im Kita-Alltag.

Während ihres Besuches erhielten Kultusministerin Kurth sowie alle anwesenden Gäste einen kleinen Einblick in den Kita-Alltag. Sie konnten eine Yoga-Stunde besuchen und auch Mitglieder des Kinderrates kennen lernen. Neben dem Fördermittelbescheid überbrachte die Ministerin auch den Kindern kleine Präsente.

Pressestelle Stadt Frankenberg/Sa.