Ansprechpartner

Sachgebietsleiterin / Schulen
Frau Simone Krumbiegel
s.krumbiegel@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 - 1230

 


 

Kindertagesstätten / Hort
An- und Abmeldung

Frau Heidi Dietze
h.dietze@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 - 1232

 


 

Buchhaltung
Frau Heike Thiel
h.thiel@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 - 1129


 
Elternbeiträge
Frau Ramona Unger
elternbeitraege@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 - 1231


 
Vereine / Sport
Herr Patrick Fuhrmann
p.fuhrmann@stadtpark-frankenberg.de

Telefon +49 37206 64 1233
Mobil +49 152 28872210


 
Stadtmusikdirektorin
Frau Janice Stand
j.stand@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 1236
Mobil: +49 172 2710088


 
Quartiersmanager Kultur
Herr Burkhardt Fischer
b.fischer@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 1235



Bildungsmanagerin
Frau Sandra Saborowski 
s.saborowski@frankenberg-sachsen.de

Telefon +49 37206 64 - 1112

Veranstaltungen
- + August 2019 [aktMonat=7] anzeigen
August 2019
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031
Tagebuch
20.02.2017 - Hortkinder der Astrid Lindgren Grundschule auf Entdeckungstour

Am 16.02.2017 besuchten wir, die Hortkinder der Astrid Lindgren Grundschule, das Naturkundemuseum „Dastietz“ in Chemnitz. Nach einer Mittagspause am steinernen Wald, gingen wir auf große Entdeckungstour. In zwei Gruppen eingeteilt warteten interessante Aufgaben auf uns. Bei der Museumsrallye testeten die Kinder ihr Wissen rund um die Schachtelhalmbäume, den Riesenhundertfüßer, den Ursauriern und weiteren Lebewesen der Urzeit. Mit sehr viel Eifer und Wissbegierde lösten sie die gestellten Aufgaben der einzelnen Stationen. Mit großer Spannung verfolgten wir den Film über den Vulkanausbruch am Beutenberg in Chemnitz. Nach der Rallye erfuhren wir anhand einer kleinen Bildgeschichte „Die Meeresschnecke“, wie Fossilien entstehen. Jedes Kind bekam ein Gebiet für seine Ausgrabungen. Auf einem Zettel protokollierten die kleinen Forscher ihre Ausgrabungsergebnisse, verglichen und benannten diese Funde nach einer bildlichen Vorlage. Am Ende konnte sich jedes Kind eine Maske mit aufgedruckten Fossilien gestalten.
Zur Erinnerung erhielten sie einen versteinerten kleinen Seeigel.
Alle waren sich einig, dass wir einen Besuch im Naturkundemuseum wieder einmal unternehmen wollen.

Heike Wenzel
Staatlich anerkannte Erzieherin