Stadtpark
Veranstaltungen
- + Januar 2020 [aktMonat=0] anzeigen
Januar 2020
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031
Rückblick
01.06.2018 - Eröffnung des Rad- und Gehweges im Birkenwäldchen

Am 01.06.2018 fand die Eröffnung des Rad- und Gehweges Birkenwäldchen statt. Um 13.30 Uhr schnitt Bürgermeister Thomas Firmenich, im Beisein von Herrn Uwe Loos, Geschäftsführer der Chemnitzer Verkehrsbau GmbH, am Haus der Vereine ein Band durch.

Zum Anlass des Kindertages erhielten sie tatkräftige Unterstützung von den Kindern des Hortes der Astrid-Lindgren-Grundschule sowie vom Gemeinschaftswerk Frankenberg/Sa. e.V.

 

Die Umverlegung des Rad- und Gehweges Birkenwäldchen wurde erforderlich durch den Neubau des Aldi-Marktes auf dem ehemaligen Tennisplatz an der Badstraße. Der Startschuss für die Umverlegung fiel am 17. März 2018. Zuerst stand die Bereinigung und er Abriss der Schrebergartenanlagen sowie die Entsorgung von Schrott und Altlasten im Fokus. Anschließend begann der Wegeausbau auf einer Länge von 326 Metern. Der 3 Meter breite Rad- und Gehweg wurde asphaltiert. Entlang des Weges entstanden zwei Aufenthaltsflächen mit Bänken. Auch die Beleuchtung wurde nach Vorgaben des Stadtraumkonzeptes erneuert. Um die angrenzenden Gleise besser abzusichern, ist ein Stabgitterzaun errichtet worden. Des Weiteren wurden zehn neue Birken gepflanzt, im Herbst sollen noch zehn Feldahornbäume hinzukommen. Der Rad- und Gehweg Birkenwäldchen verbindet die Bahnhofstraße mit der Max-Kästner-Straße. Die voraussichtlichen Kosten der Baumaßnahme betragen etwa 310.000 Euro.

 

Vor der Umsetzung der Maßnahme konnte die Neuplanung des Birkenwäldchens in das überarbeitete Radverkehrskonzept der Stadt Frankenberg/Sa. aufgenommen und Fördermittel beantragt werden. Mit der Fertigstellung des Rad- und Gehweges Birkenwäldchen ist somit eine weitere Maßnahme des Radverkehrskonzeptes umgesetzt. Diese wird gefördert über die sogenannte „Richtlinie für den kommunalen Straßenbau, Fachförderung Radwegebau“. Bau und Planung der Maßnahme fand durch das Ing. Büro Fugmann aus Falkenstein statt. Der Bau wurde durch die Firma Chemnitzer Verkehrsbau durchgeführt.

 

Pressestelle
Stadt Frankenberg/Sa.