Kitaplatz - Online
Bibliothek - Online
Apotheken Notdienst

Öffnungszeiten
Mo - Fr: 08:00 - 20:00 Uhr
Sa: 12:00 - 08:00 Uhr
So: 08:00 - 08:00 Uhr

Rosenapotheke Mittweida
Hainichener Straße 12
09648
Mittweida
Telefon: 03727 - 9699600
Veranstaltungen
- + August 2020 [aktMonat=7] anzeigen
August 2020
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31
Stadtpark
Firmendatenbank Frankenberg/Sa.
Entwicklungsportal Frankenberg
Europa fördert Frankenberg

Herzlich willkommen in der Stadt Frankenberg/Sa.

16.07.2020 - Im Fuchsbau tut sich was

Kinderlachen schallt über die Flure der ehemaligen Oberschule auf der Kopernikusstraße 26 in Frankenberg, welche bereits einigen Einrichtungen der Stadt als Interimslösung diente. Ein lockiges Mädchen stapft mit Rucksack und Gesundheitszettel fröhlich in Richtung ihrer Freunde der Bumblebees-Gruppe. „Bye-bye Mama!“ winkt die Zweijährige und hüpft ihrer Erzieherin in die Arme.

Es hat sich wieder gefüllt im „Fuchsbau“, wie Personal und Eltern die Fremdsprachenkindertageseinrichtung Little Foxes liebevoll bezeichnen. Maskierte Eltern geben ihre Sprösslinge im hellen Lichthof, dem sogenannten reading garden, zur Frühbetreuung ab. Ein kleines Stück Normalität, nachdem die Kleinsten wochenlang an mehreren Eingängen von pädagogischen und technischen Mitarbeitern der Einrichtung in Empfang genommen wurden. Eine logistische Herausforderung, welche so manch kompetenten „Kinderbegleiter“ zum Vorschein brachte. Während des eingeschränkten Betriebes aufgrund der Coronapandemie gab es nie Stillstand bei den kleinen Füchsen. Kitaleiterin Susann Hochmuth passte fortlaufend die Gruppenstrukturen der Notbetreuung an die dynamischen Änderungen und Verfügungen seitens der Sächsischen Staatsregierung an. In teils neu- und altersgemischten Kleinstgruppen mit bis zu 5 Kindern vermittelte das pädagogische Fachpersonal ein Gefühl von Normalität und Sicherheit in einer so ungewissen Zeit. Der „Papierkram“ in Form von Portfolioarbeit war nicht die einzige Tätigkeit während der nicht so kinderreichen Tage. Kreative Angebote und viele tolle Ideen sind entstanden und wurden in die Tat umgesetzt. Kleine Passanten, welche aufgrund der Ausgangsbeschränkungen nicht kommen durften, wurden bei einem Spaziergang an der Einrichtung vorbei mit „Liebe Kinder, wir vermissen euch!“ gegrüßt oder erhielten Einblicke über soziale Netzwerke. Die Erzieherinnen verschickten Osterpost mit süßen Grüßen an ihre Gruppen. Die Notbetreuten wurden eine Woche lang sogar selbst bekocht. Während der stets laufenden Notbetreuung wurde viel gewerkelt, hinter den Türen und auch im Außengelände der Fremdsprachenkita. Neben dem spielerisch in den Alltag eingeflochtenen Englisch haben die Kinder bei den Little Foxes die Möglichkeit zur mathematischen und musikalischen Vorbildung. Ein eigens dafür hergerichteter Raum kombiniert beides. Ein zauberhaftes Wandbild mit Naturmotiven und allerlei Krabbeltierchen regt schon die Mengenvorstellung der Kleinsten an. Durch einen Raumteiler abgesetzt, kann in einer der Ecken des Zimmers musiziert werden. Hierfür sollen noch mehr geeignete Instrumente besorgt werden. Kürzlich überreichten die Elternvertreter ein eigens für die Kita hergestelltes Puppentheater an Leiterin Frau Hochmuth und die Erzieherinnen. Sogar die Allerkleinsten sind begeistert von der farbenfrohen Gestaltung, welche durch Heiko Orthmann von Dante Art Design umgesetzt wurde. Die Wände der für die Kita zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten wurden farbenfroh und kreativ dekoriert. Darüber hinaus wurde tiefer gegraben und in den Kellerräumen Stühle des Vornutzers ans Tageslicht geholt. Diese erhalten nun Dank fleißiger Hände von pädagogischem und technischem Personal, nach einem ordentlichen Abschliff, einen sonnengelben Farbanstrich. Upcycling – eine Form der nachhaltigen Nutzung von Ressourcen wird auch im Außengelände betrieben. Die Frankenberger Firmen FMA und KTF spendierten Paletten, aus denen eine Matschküche entstand. Auch ein „Palettenauto“ steht schon in den Startlöchern. In den neuen Hochbeeten gedeihen allerlei Kräuter und Tomatenpflanzen und im Schatten unter den Bäumen sollen sich kleine Walderdbeeren ihre Nische suchen. Die Erde hierfür spendierte Familie Haller. Neben der Naschgelegenheit findet im Garten der Little Foxes Umwelterziehung und die erste Begegnung mit der belebten und unbelebten Natur statt. Und das natürlich mit allen Sinnen! Der große Vorplatz soll grüner werden und der Kindergartenbereich soll eine neue Schaukelanlage erhalten. Auch hier ist die Planung in vollem Gange. Vielleicht lässt sich auch noch eine Nestschaukel für die kleinsten Kids der Chipmunks (Streifenhörnchen), der Rabbits (Hasen) und Bumblebees (Hummeln) beschaffen.

Nicht zuletzt durch die tolle interdisziplinäre Zusammenarbeit im Team und die funktionierende Erziehungspartnerschaft mit den Eltern putzt sich das Gebäude heraus. Blickt man zurück auf den
stürmischen Tag am 11. März 2019, an dem die Füchslein vom Containerbau auf dem ehemaligen Sportplatz in ihr neues Domizil ziehen wollten, hat sich vieles getan. Arbeitseinsätze zum Zaunanstrich, ein neues Gartenhaus, Lampionumzüge mit historischer Barkas-Feuerwehr, ein eigenes Aquarium durch Geld- und Sachspenden und nicht zuletzt der Einsatz der Mitarbeiter tragen dazu bei, dass bei den Little Foxes die ganz stolzen, ersten Frankenberger Füchse als Schulanfänger auf eine schöne, abwechslungsreiche Kindergartenzeit zurückblicken können. Ihr Platz im Fuchsbau wird mit neuen kleinen Bewohnern gefüllt, welche „The wheels on the bus“ und „Incy wincy Spider“ so euphorisch und mit vollem Körpereinsatz performen, wie so manch Grundschulkind es im Englischunterricht nicht besser könnte.


Sandra Stoltze (Grundschullehrerin, Elternratsmitglied Kita Little Foxes)

Weitere Interessante Meldungen finden Sie auch in unseren anderen News Kategorien.