Stadtbibliothek - Online
Apotheken Notdienst

Öffnungszeiten
Mo - Fr: 08:00 - 20:00 Uhr
Sa: 12:00 - 08:00 Uhr
So: 08:00 - 08:00 Uhr

Hirsch-Apotheke
Rochlitzer Straße 51
09648
Mittweida
Telefon: 03727 - 94510
Veranstaltungen
- + Oktober 2018 [aktMonat=9] anzeigen
Oktober 2018
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031
Stadtpark
Firmendatenbank Frankenberg/Sa.
Entwicklungsportal Frankenberg
Europa fördert Frankenberg

Herzlich willkommen in der Stadt Frankenberg/Sa.

08.11.2017 - Erste Fassade an den Korridoren der Landesgartenschau ist saniert

Die Fassade des Gebäudes Markt 10 in Frankenberg/Sa. hat einen neuen Anstrich erhalten. Von Anfang September bis Ende Oktober haben die Hauseigentümer Werner und Gudrun Hösel die Fassade ihres Hauses sanieren lassen. Die Maßnahme wurde gefördert von dem städtischen Förderprogramm „Fassadensanierung an den Korridoren der Landesgartenschau 2019“. Am 07. November 2017 fand im Beisein der Antragssteller und dem Sanierungsträger die Bauabnahme statt.

Werner Hösel ist sehr zufrieden und empfiehlt das von der Stadt auferlegte Förderprogramm gern weiter. „Es macht Spaß wenn alles schöner aussieht, zudem ist das Förderprogramm unbürokratisch. An dieser Stelle möchte ich für die schnelle und reibungslose Abwicklung danken.“, sagte Werner Hösel.

Acht Hauseigentümer haben in diesem Jahr bei der Stadtverwaltung einen Antrag auf Förderung gestellt. Insgesamt stehen dafür in 2017 30.000 Euro im städtischen Haushalt bereit. Bei Interesse können weitere Grundstückseigentümer einen Förderantrag  einreichen, denn aktuell stehen noch 4.700 Euro zur Verfügung. Desweitern berät der Technische Ausschuss in seiner nächsten Sitzung, ob das Förderprogramm im kommenden Jahr fortgesetzt wird.

Mit dem Zuschussprogramm unterstützt die Stadt Frankenberg/Sa. Grundstückseigentümer entlang des Rathaus-, des Mühlbach-, des Energie- sowie des Auenkorridors bei investiven Maßnahmen wie die einmalige Um- oder Neugestaltung von privaten Vorgärten, Fassadenanstrich oder vergleichbare Maßnahmen zur Aufwertung des Stadtbildes.
Gefördert werden maximal 40 Prozent der anfallenden Kosten sowie maximal 4.000 Euro pro Objekt. Bei Eigenleistungen werden nur die Materialkosten gefördert. Der Förderzeitraum ist befristet. Alle Maßnahmen müssen bis zum 31.12.2018 abgeschlossen sein.

Bei Interesse kontaktieren Sie das Büro Stadtentwicklung Frankenberg/Sa., Baderberg 7.
Nach Schilderung des Vorhabens und einer Vor-Ort-Besichtigung ist anschließend eine Kostenschätzung bzw. ein Kostenangebot erforderlich, um den Förderantrag einzureichen. Nach Prüfung der Unterlagen durch die Stadt und Zustimmung des Technischen Ausschusses wird eine Fördervereinbarung abgeschlossen. Erst nach Fertigstellung und Bauabnahme der Maßnahme wird der Zuschuss ausgezahlt.

Die vollständige Förderrichtlinie sowie Antragsunterlagen sind unter www.frankenberg-sachsen.de einsehbar oder auf Nachfrage im Büro Stadtentwicklung, Baderberg 7, erhältlich.

Ansprechpartner: Herr Hofmann
Telefon: 037206 – 898 105
hofmann@bayerngrund.de

Öffnungszeiten:
Montag und Mittwoch – 9:00 – 15:00 Uhr
Dienstag und Donnerstag – 9:00 – 18:00 Uhr

Flyer Förderprogramm der Stadt Frankenberg/Sa. für Grundstückseigentümer  

 

Pressestelle
Stadt Frankenberg/Sa.

Weitere Interessante Meldungen finden Sie auch in unseren anderen News Kategorien.