Vereinsbroschüre
Ansprechpartner

Eigenbetrieb
"Bildung, Kultur und Sport"
Herr Patrick Fuhrmann
Markt 15
09669 Frankenberg/Sa.

Tel.:  + 49 37206 64 - 1405
E-Mail:
p.fuhrmann@stadtpark-frankenberg.de

Vereine

Das Frankenberger Vereinsleben ist reich an Angeboten und wird vom bürgerschaftlichem Engagement getragen.

28.03.2018 - Tischtennis Langenstriegis: Nichtaktiventurnier für Groß und Klein

Am 10. März 2018 fand das traditionelle Nichtaktiventurnier des Langenstriegiser SV mit Ortsmeisterschaft statt. Eingeladen waren alle Nichtaktiven, die auch tatsächlich nichtaktiv sind! Denn in den vergangenen Jahren gab es oft viele Teilnehmer die zwar keine offiziellen Wettkämpfe bestreiten, aber regelmäßig trainieren. So steuerten die Organisatoren nach und es durften nur Spieler teilnehmen, die in keinem Tischtennisverein gemeldet sind.

Mit 20 Teilnehmern aus Langenstriegis und Umgebung gab es eine zufriedenstellende Resonanz auf die noch neuen Teilnahmebedingungen. Für die Sportler wurde es ein spannendes Turnier auf Augenhöhe. Zunächst wurden vier Gruppen mit je fünf Teilnehmern gebildet und die Akteure für die KO-Phase ausgespielt. Durch die Begrenzung auf drei Sätze kam es zu einem schnellen Spielfluss und jeder Spieler musste schnell wieder an die Tische und dem kleinen Zelluloidball wieder hinterherjagen.

Die Ersten und Zweiten der Gruppen waren für das Viertelfinale qualifiziert. In zwei spannenden Spielen konnten sich Muhammad Ahmad Afghan knapp gegen Markus Klitzsch und Carsten Richter gegen Dorit Guericke jeweils knapp 2:1 durchsetzen. Im Halbfinale war jedoch für beide nach 1:2 Niederlagen Schluss und im Finale duellierten sich Mirko Heinze und Erik Philipp. In einem deutlichen Spiel kürte sich Mirko Heinze zum Sieger bei den Herren.
Im Wettkampf der Damen konnte sich Heike Lechner gegen die spätere Ortsmeisterin Jacqueline Bergold durchsetzen. Auf den Plätzen drei folgten Bärbel Kaminski und Dorit Guericke.
Bei den Kindern und Jugendlichen konnte Quentin Morgenstern gegen Michelle Becher punkten und den Pokal einpacken.
Insgesamt war es ein schönes Turnier bei dem der Spaß und die Bewegung im Vordergrund standen.
Turnierleiter Dominic Kunze zeigte sich zufrieden mit der Teilnehmerzahl nach der klaren Begrenzung der Teilnahmebedingungen für richtige Nichtaktive, wobei in den kommenden Jahren wieder auf eine kleine Steigerung gehofft wird.

Marcel Zieger